Im Reich der Pubertiere

  • Sofort lieferbar
12,00 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Humorvoll geschilderte Erfahrungen und Erlebnisse eines Vaters mit seinen pubertierenden Kindern.
Jan Weiler, Journalist und vor allem erfolgreicher, witziger Kolumnist, schildert in den hier vorliegenden Geschichten das Zusammenleben mit seinen Kindern Carla (17) und Nick (13). Er nennt sich auch "Versuchsleiter", weil er nicht nur beabsichtigte und unbeabsichtigte Erfahrungen sammelt, sondern manche Situationen so angeht, dass er z.T. sehr überraschende Testergebnisse erhält. Es ist ein überaus vergnügliches Buch für Väter und Mütter, die auch ihre mehr oder weniger blauen Wunder mit ihren heranreifenden Kindern erleben und die von Jan Weiler vieles mehr über die gewöhnlichen und ungewöhnlichen Verhaltensweisen der "Pubertiere" erfahren. Denn er ist ein besonderer Beobachter, Schilderer, sprachschöpferisch und sprachkritisch und - wie er sich selbst augenzwinkernd sieht - ein "guter Vater", aber keine "pädagogische Koryphäe". Wer ihn selbst einmal erleben will, hat dazu in vielen Städten Deutschlands Gelegenheit (www.janweiler.de).

Chaos, Pickel und Hormone - Bestsellerautor Jan Weiler ("Maria, ihm schmeckt's nicht", "Das Pubertier") erzählt, wie der Wahnsinn in der Familie weitergeht.
Inzwischen hat es der Pubertier-Forscher nicht mehr nur mit einem weiblichen, sondern auch mit einem männlichen Exemplar der Gattung zu tun. Zu einigen Erkenntnissen ist er bereits gekommen: Pubertiere bewohnen am liebsten schlecht belüftete Räume, in denen sich Müllberge türmen. Die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Vertretern dieser Art erscheinen signifikant: Während das weibliche Pubertier durch maßlosen Konsum, unverständliches Monologisieren und multiples Dauermeckern auffällt, verbringt das Pubertier-Männchen seine Lebenszeit im Wesentlichen mit drei lautlosen Tätigkeiten: Schweigen, Müffeln - und Zocken.
Das klingt alles schlimm, schlimm, schlimm. Doch ohne Pubertiere wäre das Leben arm und öde. Und das Haus zu still und zu leer.
Genau wie der Vorgänger "Das Pubertier", das von betroffenen Eltern wie von
Kindern in der Pubertät heiß geliebt wurde, stürmte "Im Reich der Pubertiere" kurz nach Erscheinen Platz 1 der Spiegel Bestsellerliste. Die Illustrationen im Innenteil stammen wieder von dem Berliner Künstler Till Hafenbrak.

Weiler, Jan
Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, ist Journalist und Schriftsteller. Er war viele Jahre Chefredakteur des SZ Magazins. Sein erstes Buch «Maria, ihm schmeckt's nicht!» gilt als eins der erfolgreichsten Romandebüts der Nachkriegszeit. Es folgten unter anderem: «Antonio im Wunderland» (2005), «In meinem kleinen Land» (2006), «Drachensaat» (2008), «Mein Leben als Mensch» (2009), «Das Pubertier» (2014), «Kühn hat zu tun» (2015) und «Im Reich der Pubertiere» (2016). Jan Weiler verfasst zudem Hörspiele und Hörbücher, die er auch selber spricht. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von München.

Nicht nur für Teenager-Eltern umwerfend komisch! Bild
Mehr von Jan Weiler

Roman
PIPER , 2019
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 01.10.2019.
22,00 €

MP3 Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe. 700 Min.
DHV DER HÖRVERLAG , 2019
CD
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 30.09.2019.
20,00 €

Die 50 besten Einfamilienhäuser 2019
CALLWEY , 2019
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 29.09.2019.
59,95 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\