Ich wünsch dir ein glückliches Leben

Das Leid meiner Mutter und ihr Geschenk an mich

  • Sofort lieferbar
22,99 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Schonungslose Auseinandersetzung mit der Lebensgeschichte der Mutter in der NS-Zeit und der ersten Nachkriegszeit.
Dass es Jacky Dreksler, Autor und Produzent heiterer Fernsehunterhaltung, sehr schwer gefallen ist, diese Biografie/Autobiografie zu schreiben, dass dies aber für ihn eine heilsame Reflexion und Selbstfindung bedeutete, wird dem Leser von Seite zu Seite immer bewusster. Eingebettet ist diese bewegende Rückschau in die Geschichte dreier Menschen (Jacky, seine Mutter Fela und seine Pflegemutter Omi), denen jeweils ein Teil des Buches gewidmet ist. Drei ineinander verwobene Leben: das tragische Schicksal der polnischen Jüdin Fela Dreksler, ihre KZ-Haft in Auschwitz und Ravensbrück, die Beziehung zu einem jüdischen Franzosen, falsche Anschuldigungen (Misshandlungen von Mitgefangenen), Verurteilung zu 10 Jahren Haft, Geburt ihres Sohnes Jacky, Freilassung und früher Tod; das aus nie ausgesprochenen Schuldgefühlen und fehlender Selbstachtung gespeiste überbordende Helfersyndrom ("Gewissenswaschanlage") von Omi, der Gefängnisaufseherin Claire Stahl, und das mit der erdrückenden Last der Vergangenheit und den alltäglichen Herausforderungen und Verlockungen überfrachtete schwierige Heranwachsen Jackys, seine jahrelange Suche nach einem "Anfangspunkt des Vergebens und Vergessens" und sein Ankommen in einem glücklichen Leben. - Sehr zu empfehlen!

Zwei Ghettos und zwei Konzentrationslager liegen 1945 hinter der polnischen Jüdin Fela Dreksler. Eine Leidensgeschichte, die auch nach Kriegsende noch nicht vorbei ist. Denn nur zwei Monate nach ihrer Befreiung wird Fela von einer anderen ehemaligen KZ-Insassin zu Unrecht denunziert. Sie soll in Auschwitz Mitgefangene misshandelt haben.

Im Gefängnis bekommt Fela einen Sohn, Jacky, - und endlich Hilfe. Die Gefängniswärterin Claire Stahl nimmt sich ihrer an und erreicht schließlich, dass Fela aufgrund ihres schlechten Gesundheitszustandes begnadigt wird. Jacky und Fela ziehen zu ihrer Retterin. Doch schon früh ahnt der kleine Jacky, dass das Motivfür Frau Stahls Hilfsbereitschaft alles andere als reine Nächstenliebe ist. Hinter der Maske der aufopferungsvollen Helferin verbirgt sich eine glühende Nationalsozialistin.

Als Jacky neun Jahre alt ist, stirbt seine Mutter und hinterlässt einen Sohn, der nicht viel anderes kennt als Leid, Ausgrenzung, Lügen und Unterdrückung. In seinem B
uch erzählt er, wie es ihm trotzdem gelang, ein erfolgreicher Mann und glücklicher Familienvater zu werden. Und wie sehr ihm das bemerkenswerte Credo seiner Mutter dabei half: "Du musst versuchen, glücklich zu sein. Egal, was kommt. Du musst es wollen. Mehr als alles andere."

Jacky Dreksler wurde 1946 in einem französischen Gefängnis geboren. Seine Mutter war eine polnische Jüdin und KZ-Überlebende, sein Vater ein französischer Jude, den er nie kennengelernt hat. Jacky Dreksler studierte Soziologie und Philosophie und arbeitete als Segel- und Gitarrenlehrer, Journalist, Comicautor, Gagschreiber und Liedtexter. Er war lange Jahre einer der meistbeschäftigten Fernsehautoren im Comedy- und Unterhaltungsbereich und erfolgreicher Fernsehproduzent. Jacky Dreksler lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Köln.

"Ein wirklich sehr berührendes Buch [ ...] Das habe ich so oder so ähnlich noch nirgendwo gehört."
Markus Lanz

"Ein sehr gutes Buch."
Petra Pluwatsch, KÖLNER STADT-ANZEIGER

"Eine bemerkenswerte Autobiografie"
Gisela Steinhauer, WDR 2 MONTALK

"Dieser Mann müsste Deutschland hassen, doch stattdessen schreibt er Witze."
Stephan Draf und Stefan Schmitz, STERN.DE

"Mit lebendiger Selbstironie und fundierter Recherche erzählt Jacky Dreksler seine Lebensgeschichte so berührend wie schelmenhaft."
Bettina Hesse, WDR 5 BÜCHER
Mehr von Jacky Dreksler

Das Leid meiner Mutter und ihr Geschenk an mich
DUMONT BUCHVERLAG
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
12,00 €

Eine Kritik der Wunsch-Bestellungen im Universum von Rhonda Byrne, Pierre Franckh, Bärbel Mohr, Esther Hicks und Kurt Tepperwein - auf dem schmalen Grat zwischen Nicht-mehr-Satire und Noch-nicht-Wissensc
BOOKS ON DEMAND,PACIFIC PRODUCTIONS
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
17,90 €

VOGGENREITER
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
24,95 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\