Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens

  • Sofort lieferbar
14,99 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Oscars und Megs tiefe Liebe zueinander wird durch räumliche Distanz und missgünstige Handlungen anderer beinahe zerstört.
Oscar Dunleavy ist verschwunden, vermutlich tot, allem Anschein nach durch Selbstmord im Meer. Erschüttert von dieser Nachricht kehrt seine ehemalige beste Freundin und Nachbarin Meg mit ihren Eltern aus Neuseeland zurück, in der festen Überzeugung, dass der fröhliche, einfühlsame Oscar niemals zu einer solchen Tat fähig wäre. Doch in den kommenden Wochen erfährt Meg langsam, was sich während ihrer Abwesenheit wirklich zugetragen hat: Während sie sich von Oscar aufgrund einer bösartigen Lüge seiner neuen Nachbarin Paloma entfernt hat, wurde Oscar von ebendieser Paloma auf hinterhältige Art und Weise gemobbt und in die Verzweiflung getrieben. Gleichzeitig schildert Oscar dem Leser, wie er aus dem Meer gerettet wurde und sich nun vor seinem alten Leben versteckt. Erst nachdem das ganze Ausmaß von Palomas Manipulation zum Vorschein gekommen ist, kann Oscar zurückkehren und sich gemeinsam mit Meg ihre Liebe eingestehen. - Ein überaus gelungenes, sprachlich wie inhaltlich sehr überzeugend ausgearbeitetes Jugendbuch, das darüber hinaus auch einwandfrei übersetzt wurde. Bilder wie die eng nebeneinander liegenden Fenster von Oscar und Meg, durch die sie sich Tag für Tag unterhalten haben, und interessante Nebencharaktere tragen zu einer durchweg starken Atmosphäre bei. Unbedingt zu empfehlen. (Übers.: Adelheid Zöfel)



Stiftung Lesen-Rezension
Eine Trauerfeier gibt ja eigentlich wenig Grund zur Hoffnung. Aber das Mädchen Meg kann und will nicht glauben, dass ihr allerbester Freund wirklich mit Absicht auf seinem Mountainbike den Berg hinunter, über die Hallow Bridge ins Meer gerast ist. Und dass sie nicht da war, als es angeblich passiert ist. Oskar kann nicht tot sein! Wie kann jemand einfach verschwinden, dessen Hobby es ist, Menschen zu retten? Unter anderem durch selbst gebackene Apfelkuchen. Doch vielleicht hat es sogar genau damit etwas zu tun, dass er fort ist. Und mit Paloma Killealy, dem Mädchen mit den goldblonden Haaren und der Stimme eines Engels ... Natürlich wird dem Leser der Hintergrund dieses Falls relativ schnell klar - denn, typografisch abgesetzt, schaltet sich der verschwundene und höchst lebendige Oskar selbst in die Geschichte ein. Aber hier geht es auch nicht um einen Kriminalfall, sondern um Themen wie Freundschaft, Eifersucht, Vertrauen, aber auch ziemlich hinterhältige Intrigen. Grausamkeit ist kein Privileg der Erwachsenen ... Oskar jedenfalls ist ein eher ungewöhnlicher Buchheld - und mit dem Mädchen Meg, der Ich-Erzählerin dieses versponnenen Kinderbuchs, auf Augenhöhe. So soll es sein! Ab ca. 12 Jahren
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Regina Heinritz
Leitung Buchhandlung Michaelsbund
Sankt Michaelsbund
Selten hat mich eine Freundschaftsgeschichte so angerührt. Und was würde ich in an manchen Tagen für ein Stückchen von Oscars magischem Apfelkuchen geben…

Ein wunderbares Buch über das Anderssein, über wahre und falsche Freundschaft und darüber, dass die Rettung manchmal von unerwarteter Seite kommt

Oscar ist Megs bester Freund. Er hat ein besonderes Gespür für seine Mitmenschen und ist mit seinem Apfelkuchen stets zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Doch als er selbst Hilfe braucht, ist Meg am anderen Ende der Welt. Und auch sonst ist niemand für ihn da. Oscar verschwindet spurlos - und alle befürchten das Schlimmste. Alle, bis auf Meg. Sie ist fest entschlossen, herauszufinden, was wirklich passiert ist ...

Moore Fitzgerald, Sarah
Sarah Moore Fitzgerald, geboren 1965 in New York, USA, ist Professorin für Psychologie. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Limerick, Irland, und glaubt ganz fest an die magische Wirkung von Apfelkuchen. Und daran, dass man die Hoffnung niemals aufgeben darf.Literaturpreise:'Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens':Nominiert für den Waterstones Children's Book Prize (Shortlist) 2015Ausgezeichnet mit dem Irish Book Award 2014

Sarah Moore Fitzgerald überzeugt mit einem sehr ausdrucksstarken Schreibstil, nachvollziehbaren und eindrucksvollen Charakteren und einem feinen Humor, der ihre Geschichte nie zu schwermütig werden lässt. Kathrineverdeen kathrineverdeen.blogspot 20150926
Mehr von Sarah Moore Fitzgerald

FISCHER KINDER- UND JUGENDTASCHENBUCH
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
9,00 €

FISCHER KJB
Gebunden
  • Sofort lieferbar
14,99 €

Lesung. 237 Min.
DER AUDIO VERLAG, DAV
CD
  • Sofort lieferbar
14,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\