Der Bus mit den eckigen Rädern

  • Sofort lieferbar
15,99 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Eine Busfahrt als Allegorie auf das Leben mit all seinen Wünschen, Träumen und Veränderungen.
Ist es ein Konstruktionsfehler oder ein Materialfehler? Egal, der Bus kann nicht zur Personenbeförderung eingesetzt werden, denn er hat eckige Räder. Traurig macht sich der Bus dennoch auf den Weg und liest am Straßenrand Menschen auf, die einsam sind, Träume, Wünsche und Pläne haben. Es sind alte und junge Menschen, Frauen und Männer, ein streitendes Paar und ein arbeitsloser Pfarrer, die in den Bus einsteigen und ein Stück mit ihm unterwegs sind. Doch - wie im Leben - nichts dauert ewig fort. Die alte Frau stirbt, der Pfarrer beerdigt sie und beschließt zu bleiben und nun steigen nach und nach alle Passagiere wieder aus. Sie haben ihr Ziel, ihre Bestimmung, gefunden. Als der Bus wieder leer ist, sieht er in einem Fenster sein Spiegelbild: er hat nun fast runde Räder. - Nicht nur der Text macht die Besonderheit dieses Buches aus, sondern auch die Bebilderung durch Stefanie Harjes. Gemaltes, Gedrucktes, filigrane Zeichen, große Farbflächen, Fotos und Fabelwesen sind zu einer Collage zusammengefügt und laden zum Betrachten und Philosophieren ein. Ein rundherum gelungenes und besonderes Buch, dem viele Leser - auch Erwachsene - zu wünschen sind.

Der Bus mit den eckigen Rädern kommt nur langsam und ruckelig voran. Trotzdem finden sich bald Fahrgäste ein: zum Beispiel die alte Frau, die sich hier ausruht, der verträumte Junge, der nach Alaska will und das Mädchen, das zum Tanzen möchte. Sie alle merken bald: Manchmal ist das Ziel gar nicht so fern, wie man denkt ... Ein poetisches Bilderbuch, das den Blick auf das Wesentliche im Leben lenkt.

Lembcke, Marjaleena
Die in Finnland geborene und aufgewachsene Schriftstellerin Marjaleena Lembcke begann bereits im Alter von zwölf Jahren "aus Liebe zur Sprache" erste Gedichte und Erzählungen zu verfassen, die stark von Märchen und finnischer Lyrik beeinflusst waren. Sie studierte Theaterwissenschaften in Helsinki und Bildhauerei an der Kunstakademie Münster. Später widmete sie sich ganz dem Schreiben. Seit dreißig Jahren schreibt sie in deutscher Sprache. Ihre Werke wurden vielfach ausgezeichnet und bereits in dreizehn Sprachen übersetzt. Sie lebt in der Nähe von Münster.

Harjes, Stefanie
Stefanie Harjes wurde 1967 in Bremen geboren und begann sieben Monate später zu sprechen. Ihren Freischwimmer absolvierte sie 1973 und begann zwischendurch mit dem Zeichnen. Weil es ihr Spaß machte, zeichnet sie noch immer. Als sie schließlich an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg aufgenommen wurde, studierte sie Illustration und Malerei, unter anderem auch in Prag. Um sich über Wa
sser zu halten - denn sie glaubte nicht, dass man jemals vom Illustrieren leben könnte - arbeitete sie als Schuhverkäuferin und bei der Post. In ihrer Ateliergemeinschaft "Überm Wind" in Hamburg illustriert sie seit 1994 freiberuflich in den Bereichen Buch, Zeitschriften, Keramik und Film. Seit 2007 lehrt sie an der Fachhochschule Hamburg. Für Ihre Arbeit ist sie mehrfach ausgezeichnet worden, so zum Beispiel mit dem "Österreichischen Staatspreis für Illustration" und der Auszeichnung "Schönste Bücher Deutschlands" für das "Literaturlesebuch" und "Kafka"(2010).

- Bilderbuch der renommierten Kinderbuchautorin Marjaleena Lembcke und der vielfach ausgezeichneten Illustratorin Stefanie Harjes; - Philosophische Geschichte voller Tiefe und Optimismus; - Verzaubert Vorleser wie Zuhörer, egal welchen Alters
  • Das könnte Sie auch interessieren