Bretonisches Gold

Kommissar Dupins dritter Fall

  • Sofort lieferbar
14,99 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Die bretonischen Salinen sind Schauplatz von verbrecherischen Geschäften.
Kommissar Dupin, den aus Paris in die Bretagne strafversetzten Kommissar, erwartet ein neuer Fall. Dem vagen Hinweis einer befreundeten Journalistin folgend, begibt er sich in die Salinen rund um Guérande, in denen das berühmte Fleur de Sel gewonnen wird. Dupin gerät in einen Hinterhalt, wird beschossen und überlebt diesen Anschlag nur mit viel Glück. Da er sich außerhalb seines Dienstbereiches bewegt hat, ist es streng genommen nicht sein Fall, aber sein Chef setzt durch, dass er mit Kommissarin Rose zusammenarbeitet. Das ist für den notorischen Einzelgänger nicht leicht, aber Kommissar Rose zeigt ganz klar, wo die Kompetenzen liegen. - Bannalec gelingt wieder ein stilsicher und unterhaltsam geschriebener Krimi, der auch diesmal viel Lokalkolorit bietet und den eigenwilligen Charme der Bretagne und seiner Bewohner in den Mittelpunkt stellt. Nach einem fulminant spannenden Einstieg ist die folgende Ermittlungsarbeit eher nüchtern, aber die Geschichte lebt von den gut gezeichneten Charakteren, vor allem der Figur des grüblerischen Dupin. Nebenher erfährt der Leser viel Interessantes über die Salinen und den traditionellen Salzabbau in dieser Gegend. Überall empfohlen.

Bretonisches Salz und perfide Machenschaften: Kommissar Dupins persönlichster Fall
Die spektakulären Salzgärten auf der Guérande-Halbinsel. Der Veilchenduft des Fleur de Sel in der Erntezeit, von dem die alten Salzbauern erzählen, er erzeuge bisweilen Hirngespinste. Das glaubt auch Kommissar Dupin, als er in den Salinen aus heiterem Himmel angegriffen wird.Eigentlich war Kommissar Dupin froh, dem leidigen Papierkram zu entkommen und einen Ausflug ins "Weiße Land" zwischen tosendem Atlantik und idyllischen Flüssen zu unternehmen. Doch als er sich dort für Lilou Breval, eine befreundete Journalistin, nach mysteriösen Fässern umsieht, gerät er unversehens unter Beschuss. Der Täter ist nicht auszumachen, und wenig später verschwindet Breval spurlos. Seiner Sekretärin Nolwenn und dem Ehrgeiz des Präfekten ist es zu verdanken, dass Dupin in diesem Fall ermitteln darf. Aber nicht allein, denn die zuständige Kommissarin des Départements heißt Rose - und macht ihrem Namen alle Ehre ...Was
geht in den Salzgärten vor sich? Dupin und Rose suchen fieberhaft nach Anhaltspunkten und stoßen zwischen dem malerischen Golfe du Morbihan und den atemberaubenden Salinen auf falsche Alibis, gewaltige Interessenkonflikte, persönliche Fehden - und immer wieder auf urbretonische Geschichten.Über 700.000 Leser haben die ersten beiden Fälle Dupins geliebt - sie dürfen sich auf ein neues packendes, humorvolles und atmosphärisch bezauberndes Krimivergnügen aus der Bretagne freuen!

Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten sieben Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, »Bretonische Verhältnisse«, »Bretonische Brandung«, »Bretonisches Gold«, »Bretonischer Stolz«, »Bretonische Flut«, »Bretonisches Leuchten« und »Bretonische Geheimnisse«, wurden für das Fernsehen verfilmt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2016 wurde Jean-Luc Bannalec von der Region Bretagne mit dem Titel »Mécène de Bretagne« ausgezeichnet. Seit 2018 ist er Ehrenmitglied der Académie littéraire de Bretagne.

"Die "Spannung" hält den Leser nicht nur bei der Stange. Sie geht in eine intellektuelle Kategorie über, ohne ihren Unterhaltungswert zu verlieren [...]" Harald Loch Nürnberger Nachrichten 20150821
Mehr von Jean-Luc Bannalec

Kommissar Dupins Landschaften
KIEPENHEUER & WITSCH , 2019
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 10.10.2019.
28,00 €

Kommissar Dupins erster Fall
FISCHER TASCHENBUCH , 2019
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 25.09.2019.
12,00 €

Kommissar Dupins achter Fall, Lesung. Ungekürzte Ausgabe. 490 Min.
ARGON , 2019
CD
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 24.07.2019.
19,95 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\