Islamismus

Geschichte, Vordenker, Organisationen

  • Sofort lieferbar
8,95 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Kleine Geschichte des Islamismus, seine wichtigsten Vertreter und die Unterschiede der verschiedenen Richtungen.
Der Autor, Professor für Islamkunde in Jena, weist zunächst darauf hin, dass es ihm in diesem Taschenbuch nicht um den Islam selbst geht, sondern um dessen radikale Strömungen, die man unter dem Begriff Islamismus zusammenfasst. Er zeigt den geschichtlichen Hintergrund auf, schildert den Aufstieg und Niedergang der islamischen Welt und erklärt die Entstehung von Wahhabismus und Salafismus. Die wichtigsten Exponenten wie Khomeini werden vorgestellt. Es folgt die Beschreibung der Muslimbrüder und der islamistischen Parteien in Ägypten, Syrien und Jordanien, schließlich der islamistischen Gruppierungen, welche in der Regierungsverantwortung stehen wie in Marokko, Tunesien und der Türkei. Dann geht es um Hamas, Al-Qaida und die Hisbollah. Der letzte Abschnitt geht auf den Jihad und die Selbstmordattentäter ein. - Eine nicht ganz einfache, aber lohnende Lektüre.

Spätestens seit der Iranischen Revolution von 1979 und erst recht seit dem 11. September 2001 hält der Islamismus die Welt in Atem. Tilman Seidensticker erklärt, was Muslimbrüder,
Salafisten, Wahhabiten und andere Strömungen voneinander unterscheidet, auf welche Vordenker sie sich berufen und mit welchen Mitteln sie operieren, um das Ziel einer islamischen Politik und Gesellschaft zu erreichen. Ein Muss für alle, die den islamischen Fundamentalismus und die Gefahr, die von ihm ausgeht, besser verstehen wollen.

Tilman Seidensticker ist Professor für Islamwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Seine kommentierte Ausgabe der Geistlichen Anleitung der Attentäter vom 11. September wurde in mehrere Sprachen übersetzt.
Mehr zum Thema

Stichworte

  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\