Der Islam - Für Kinder und Erwachsene erklärt

  • Sofort lieferbar
19,95 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Anschauliche Erläuterung der wichtigsten Fragen zum Thema Islam.
Für Muslime und Juden hat sich Gott durch das Wort offenbart, nur für die Christen ist Gott in Jesus Christus Mensch geworden. Dies erklärt, warum für Muslime der Koran als offenbartes Wort Gottes eine überaus wichtige Bedeutung hat. Die Autorinnen erklären in ihrem ansprechend illustrierten Buch die wichtigsten Aspekte zum Thema Islam und gehen auch auf kontroverse Themen ein, wie z.B. das Kopftuch. Anhand der relevanten Koranstellen zeigen sie, wie schwer es ist, eindeutige Schlussfolgerungen aus der Offenbarung zu ziehen, was dazu führt, dass selbst in der islamischen Welt die Meinungen zu kontroversen Themen stark auseinandergehen. Das Buch eignet sich sowohl als Lektüre für Kinder und Jugendliche wie auch als Nachschlagewerk. - Würden alle Muslime den Islam auf diese Weise verstehen, gäbe es auf der Welt keine Religionskonflikte. Dass die Realität anders aussieht, und warum dies so ist, kommt in diesem Buch leider etwas zu kurz. Ein einfühlsam und gut verständliches Buch, breit empfohlen.


Dieser Titel wurde von der der Stiftung Buchkunst als eines der "Schönsten deutschen Bücher, Kategorie Kinderbücher, Jugendbücher" ausgezeichnet.

In ihrem neuen Buch führen Lamya Kaddor und Rabeya Müller für jedermann verständlich in den Islam ein. Sie erläutern die Grundlagen - vom Koran über das Leben Mohammeds bis hin zu Pilgerfahrt und Scharia -, aber auch brisante Themen wie den Fundamentalismus oder die Situation der Frauen. Ein junger, unorthodoxer Blick auf eine große Religion.

Lamya Kaddor und Rabeya Müller porträtieren einen im Kern liberalen, toleranten und weltoffenen Islam, ohne die Probleme zu verschweigen, die gerade jungen Muslimen zu schaffen machen und die Integration erschweren, wie patriarchalische Familienstrukturen oder ein wortwörtliches Verständnis des Korans. Dabei gelingt es ihnen, Nichtmuslime mit allen wichtigen Facetten des Islams bekannt zu machen und zugleich jungen (und sicher auch älteren) Muslimen einen frischen Blick auf ihre e
igene Religion zu eröffnen. Die sympathisch-frechen Zeichnungen von Alexandra Klobouk veranschaulichen die Stationen der Pilgerfahrt, Gebetshaltungen oder den Aufbau einer Moschee, aber auch Reizthemen wie Homosexualität im Islam, Kopftücher oder weibliche Imame.

Lamya Kaddor hat sich als Pionierin der islamischen Religionspädagogik einen Namen gemacht. Die Islamwissenschaftlerin berät die Politik, ist eine gefragte Referentin und spricht regelmäßig im "Forum am Freitag" des ZDF.

Rabeya Müller, islamische Theologin und Religionspädagogin, leitet das Forschungsprojekt "Geschlechtergerechtigkeit - interreligiös gedacht".

Alexandra Klobouk, Kulturillustratorin, ist Meisterschülerin an der Kunstschule Berlin-Weißensee. Nach einem längeren Aufenthalt in Istanbul arbeitet sie in Berlin und Lissabon. Sie ist Mitglied der "Sozialhelden" sowie der Band "God help the Girl". Zuletzt erschien von ihr die Bildergeschichte Polymeer. Eine apokalyptische Utopie.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\