Löwenfreunde leben länger

Löwenstarkes Leseabenteuer

  • Sofort lieferbar
8,95 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Heldenstücke 
Das Medienmagazin für Kindern und Eltern
www.heldenstuecke.de

Löwenfreunde aufgepasst! Als der Löwe die kleine Raupe trifft, will er sie sofort zur Freundin. Doch am nächsten Morgen ist sie hart und leblos. Mord!, denkt der Löwe. Also will er herausfinden, wer die Raupe auf dem Gewissen hat. Er sucht Verdächtige, fragt nach Alibis und Motiven … Den kleinen Krimi könnt ihr leicht selbst lesen. Alles Gesprochene ist in farbiger Schrift und am Ende werden neue Wörter erklärt. Außerdem ist der Löwe wie immer sehr lustig.

Der Löwe hat noch viele andere Abenteuer erlebt. Angefangen hat es mit "Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte".

>> mehr unter www.heldenstuecke.de

Mitarbeiter-Foto
Angelika  Rockenbach
Buchberatung
Sankt Michaelsbund
Löwe hat nicht ganz verstanden, was da über Nacht mit seiner netten Freundin Raupe passiert ist. Wütend über den vermeintlichen Mord setzt er alles daran, den Täter zu finden, auch wenn er dabei die Löwin verdächtigen muss. Eine neue fröhliche Geschichte über einen liebenswert verpeilten Helden, der ohne seine Frau völlig aufgeschmissen wäre.
 
Mitarbeiter-Foto
 Borromäusverein e.V.
Die Freundin des Löwen, eine kleine Raupe, ist tot - und voller Wut sucht er den Mörder.
Der raue Löwe mit dem weichen Herzen erlebt ein weiteres Abenteuer (zuletzt: "Löwenväter singen nicht!", BP/mp 17/747). Er findet eine dicke, verfressene Raupe, mit der er sich anfreundet, denn sie ist eine talentierte Tänzerin, macht Männchen und läuft rückwärts. Als sie müde wird, singt ihr der Löwe sogar ein Schlafliedchen. Doch am nächsten Morgen ist die Raupe tot. Trocken und braun liegt sie erstarrt auf einem Blatt. Voller Zorn macht sich der Löwe mit Hilfe eines Vogels auf die Suche nach dem Mörder. Das Misstrauen gegenüber den anderen Tieren treibt den Löwen so weit, sogar seine Löwin zu verdächtigen. Aber die Löwin rettet die beiden Möchtegern-Detektive und gemeinsam, sinnieren sie bei einem wunderbaren Sonnenuntergang über den Sinn des Lebens. Am nächsten Tag begegnet dem Löwen ein wunderschöner Schmetterling. - Die wunderbar, ausdrucksstarken farbigen Zeichnungen, die anspruchsvolle Sprache und das nachdenklich machende Thema empfehlen diesen Band. Ursula Reich


Der Löwe frönt einer neuen Leidenschaft: Kunststücke üben mit der talentierten Raupe. Handstand, Kopfstand, Purzelbaum und noch dazu tüchtig futtern, der Löwe ist völlig verzückt. Am Abend bettet er seine kleine Akrobatin in ein kuschliges Schlafnest. Doch am nächsten Morgen ist die Raupe ... tot! Leblos, hart und braun liegt sie da. Und der Löwe hat nur einen einzigen Gedanken: "Ich will wissen, wer das gewesen ist!" Bei der nebulösen Suche nach dem Täter ist eins glasklar: Wenn ein Löwe ermittelt, müssen sich die Tiere der Savanne warm anziehen.
Zum Vorlesen und ersten Selberlesen.

Baltscheit, Martin
Martin Baltscheit, geboren 1965, studierte Kommunikationsdesign in Essen. Er hat viele Bilderbücher geschrieben und illustriert und wurde mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Martin Baltscheit lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.

"Raffiniert und clever, grandios in Szene gesetzt..." Fabienne Pfeiffer, Gelnhäuser Neue Zeitung, 17.3.2018
Mehr von Martin Baltscheit

DRESSLER VERLAG GMBH , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 24.02.2020.
15,00 €

Zwei sind einer zu viel
BELTZ , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 12.02.2020.
12,95 €

KARL RAUCH
Gebunden
  • Sofort lieferbar
15,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\