Die Bibel für die Allerkleinsten

  • Sofort lieferbar
9,00 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Ein Bibelbilderbuch mit Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament.
Von den farbkräftigen, ausdrucksstarken Illustrationen her weckt dieses kleinformatige und zugleich "dicke" Buch sogleich große Erwartungen. Es werden 4 Geschichten aus dem AT angeboten und 5 aus dem NT. Jedem Kapitel ist eine knappe Inhaltsangabe vorangestellt (mit Textbeleg). Die Auswahl aus dem AT ist die übliche (Schöpfung, Arche, Mose, Jona), die aus dem NT z. T. ungewöhnlich (Geburt Jesu, Seesturm, verlorener Sohn, Zachäus, Passion und Auferstehung). Die Sprache ist einfach und klar; der Bildanteil überwiegt deutlich; Text und Illustration bilden eine überzeugende Einheit. Natürlich musste der Autor vereinfachen. Aber warum theologisch unerlaubte Vereinfachungen? Sollten die Kleinen z. B. nicht verstehen, dass Noah Gott ein Dankopfer bringt, dass Maria ein bewusstes "Ja" spricht, dass es Gottes Sohn ist, den Maria empfängt und zur Welt bringt, dass es sich beim "Verlorenen Sohn" um ein Gleichnis Jesu handelt und der Sohn Gott und seinen Vater um Vergebung bittet? Hoffen wir auf kluge Vermittler, denn das Büchlein und die Kinder verdienen es. - Für alle Büchereien geeignet.

Alle Geschichten der Bilderbuchserie - und eine weitere zu Karfreitag und Ostern - in einem Band. Durch die leuchtend bunten Bilder und den kurzen, leicht verständlichen Text prägen sich die biblischen Geschichten tief ein. Für Kinder von 2 bis 6 Jahren.

Mathias Jeschke, geb. 1963 in Lüneburg, Verlagslektor und Autor in Stuttgart. Beiträge u.a. in mare, neue deutsche literatur, Wespennest, Jahrbuch der Lyrik und Süddeutsche Zeitung. Stipendium des Landes Mecklenburg-Vorpommern 1998, Würth-Literaturpreis 2002, Eugen-Wolff-Literaturpreis 2004
Mehr zum Thema

Stichworte

  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\