Ich bin Vincent und ich habe keine Angst

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020, Kategorie Kinderbuch

  • Sofort lieferbar
15,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Angelika  Rockenbach
Buchberatung
Sankt Michaelsbund
Ein großartiges Buch übers Anderssein, über Mobbing und Gemeinheit, über Angst und Mut, aber vor allem eine berührende Freundschaftsgeschichte zwischen zwei ganz besonderen Kindern. Der stille Vincent weiß alles über das Überleben in der Wildnis, doch sein Survival-Buch hilft leider nicht gegen die Mobbingattacken in der Schule. Die Klassenfahrt wird zum befürchteten Desaster, doch zum Glück gibt es ja Jacqueline, die Neue in der Klasse, die ihm Mut macht, endlich offen über seine Nöte zu sprechen.

Vincent ist elf Jahre alt und er weiß alles über das Überleben in der Wildnis. Sein Lieblingsbuch ist das große Survival-Handbuch, er kennt es fast auswendig. Ums Überleben geht es für ihn auch täglich in der Schule, denn er wird von den anderen schikaniert. Und nun steht die Klassenfahrt bevor. Einziger Lichtblick ist die neue Mitschülerin Jacqueline, genannt "Die Jacke". Sie spricht vier Sprachen, surft, spielt E-Gitarre. Sie ist überhaupt ziemlich cool und sie scheint Vincent zu mögen. Auf der Klassenfahrt läuft die Situation dann völlig aus dem Ruder. Mitten in der Nacht findet sich Vincent allein im stockdunklen Wald wieder ... Eine spannende und berührende Geschichte übers Normal- und Anderssein, Mobbing und über das tägliche Überleben.

Enne Koens, geb. 1974 in Amsterdam, lebt heute in Utrecht. Sie besuchte eine Schauspielschule und debütierte 2007 mit einem Erwachsenenroman, dem Bücher für Kinder und Jugendliche folgten. Koens schreibt außerdem Theaterstücke und Lieder. 2017 wurde sie mit dem Charlotte-Köhler-Stipendium ausgezeichnet.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\