Original Schwäbisch - The Best of Swabian Food

Deutsch-Englisch

  • Sofort lieferbar
9,95 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

23 authentische Rezepte (in deutscher und englischer Sprache), die dem "Kiehnle-Kochbuch" des schwäbischen Hausfrauenbundes aus dem Jahr 1921 entstammen.
Kaum einer weiß, dass der international bekannte Bagel eigentlich auf ein schwäbisches Fastengebäck zurückgeht - nämlich den Beugel. Auch die Herkunft des Namens der urschwäbischen Leibspeise "Gaisburger Marsch" (ein Eintopf aus klein geschnittenem Ochsenfleisch in einer kräftigen Brühe mit Kartoffelschnitzen und Spätzle) wird erklärt. In diesem Band sind alle traditionellen Rezepte der regionalen Küche enthalten wie Schupfnudeln mit Sauerkraut, Maultaschen, Flädlesuppe, Linsen mit Spätzle und Saiten, Zwiebelkuchen, Dampfnudeln, Ofenschlupfer, Hefezopf usw.Auf den letzten beiden Buchseiten informiert Josef Thaller über das reichhaltige Rebsortiment der schwäbischen Winzer, das in Deutschland einmalig ist. Trollinger, Dornfelder, Schwarz-Riesling, Müller-Thurgau, Lemberger, Schiller und Kerner gehören zu den bekannten Weinsorten, die die sonnigen Lagen am Neckar und die Täler der Nebenflüsse hervorgebracht haben. Viele Fotos regen zum Nachkochen der Speisen an.

Von Spätzle, Wargele und schwäbischem Rostbraten.

Nicht nur Schwaben lieben ihre Spezialitäten. Darum findet sich in diesem Buch alles, was typisch schwäbisch ist und schmeckt, auf Deutsch und Englisch!

Die englische Übersetzung bringt Liebhabern der schwäbischen Küche auch über die Landesgrenzen hinaus die Tradition echt schwäbischen Genießens näher: Maultaschen, Schupfnudeln oder Saure Kutteln, Zwiebelkuchen, Flädlesupp oder Linsen mit Spätzle und Saiten, Ofenschlupfer, Pfitzauf und viele andere mehr. Die Originalrezepte bieten alle Informationen, um die schwäbischen Spezialitäten und Lieblingsgerichte auch zuhause auf den Tisch zu bringen, egal wie weit dieser vom "Ländle" entfernt ist.

Hermine Kiehnle war Leiterin der Kochschule des schwäbischen Frauenvereins und brachte 1912 im Eigenverlag ein Kochbuch für den Verein heraus.
  • Das könnte Sie auch interessieren