London Calling

Als Deutsche auf der Brexit-Insel

  • Sofort lieferbar
20,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Ursula Bollrath
Buchhändlerin
Bonifatius Buchhandlung, Dortmund
Wer die Briten verstehen will, kommt um dieses Buch nicht herum!
Die Autorin, langjährige ARD-Korrespondentin, nimmt uns mit auf ihren Begegnungen mit Menschen, die very british daherkommen. So lernen wir den Engländer und seine Eigenarten im Allgemeinen und den Londoner im Besonderen kennen.
 
Eine Liebeserklärung an ein Land, welches vor einem großen Umbruch steht.

Es ist Liebe auf den ersten Blick, als Annette Dittert 2008 als Korrespondentin der ARD in London ihre Zelte aufschlägt. Nach vielen Jahren beruflichen Nomadentums weiß sie sofort: Hier will ich bleiben. Während ihrer vielen Jahre in der britischen Hauptstadt hat sie im Fernsehen nicht nur über Politik, Kultur und Königshaus berichtet, sondern auch immer wieder über die Eigenarten der Engländer im Allgemeinen und der Londoner im Speziellen. In ihrem Buch erzählt sie sehr persönlich über das Leben in dieser wunderbaren Stadt: über die Leidenschaft zu ihrem Hausboot namens Emilia, über das Prinzip des englischen Sich-Durchwurschtelns, über Straßenkünstler, gentrifizierte Stadtteile, den Bären Paddington - und natürlich den Brexit, der das Lebensgefühl in der Metropole auch für sie ganz persönlich verändert hat.

Annette Dittert, geboren 1962 in Köln. Seit 1992 beim Westdeutschen Rundfunk, Konzept und Redaktionsleitung für die WDR-Medienshow Palazzo, von 1995 bis 2001 stellvertretende Leitung des ARD-Morgenmagazins. Seit Juli 2001 ARD-Korrespondentin im ARD-Studio Warschau. Ausgezeichnet mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus 2004.

"Wunderbares Buch, lesenswert nicht nur für den Anglophilen." Walter Janson SWR lesenswert, 26.10.2017
  • Das könnte Sie auch interessieren