Was, wenn wir einfach die Welt retten?

Handeln in der Klimakrise

  • Sofort lieferbar
20,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Alexandra Hauck
Kundenservice
borro medien GmbH, Bonn
Für mich persönlich schafft Frank Schätzing es immer, komplexe Themen leicht verständlich und sogar spannend aufzubereiten.
In "Was, wenn wir einfach die Welt retten" lässt er die Fiktion (bis auf ein paar Visionen für die Zukunft) einfach mal weg, vermittelt das Wissen und die Botschaft dahinter dennoch spannend.
Gründlich recherchiert entwirft Schätzing verschiedene Szenarien rund um den Klimawandel auf unserem Planeten und in welche Richtung es sich entwickeln könnte. Er deckt einige politische, wirtschaftliche und historische Machenschaften auf und zeigt beispielhaft, wie jeder auch durch kleine Taten den ökologischen Fußabdruck reduzieren kann.
Die bilderreiche Sprache, die plakativ und anschaulich zugleich ist, hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
"Was, wenn wir einfach die Welt retten?" ist ein Plädoyer für Mut und Zuversicht in uns und unsere Erde.
 

Der Pageturner zur Klimakrise.
Wir sind in einem Thriller. Sie und ich. Nicht als Leser und Autor. Als Akteure. Besagter Thriller schreibt sich seit Menschengedenken fort und wechselt dabei immer wieder den Titel. Aktuell heißt er Klimakrise. Pandemie. Digitalisierung. Terror. In der Vergangenheit hieß er Kalter Krieg, Wettrüsten, davor Zweiter Weltkrieg, Erster Weltkrieg.

Doch nie waren wir so vielen potenziellen Schrecknissen gleichzeitig ausgesetzt wie heute. Falls Sie also dem Klimaschutz vorübergehend Ihre Aufmerksamkeit entzogen haben, um mit einer Pandemie zurechtzukommen, ist das schlichtweg menschlich. Was nichts daran ändert, dass der Klimawandel die wohl größte existenzielle Bedrohung unserer Geschichte darstellt, und ebenso wenig wie ein Virus lässt er mit sich reden. Zeit, zurück ins Handeln zu finden. Die gute Nachricht ist: Wir können die Herausforderung meistern. Mit Wissen, Willenskraft, positivem Denken, Kreativität, der Liebe zum Leben auf unserem Pla
neten und ein bisschen persönlichem Heldentum, wie man es im Thriller braucht. Ab jetzt spielen wir alle - jeder von uns, auch Sie - eine Hauptrolle!

Wissenschaftlich fundiert, spannend und nie ohne Humor entwirft Frank Schätzing verschiedene Szenarien unserer Zukunft, in denen wir mal versagt, mal obsiegt haben. Wir lernen die Protagonisten und Antagonisten kennen, Verantwortliche aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, begegnen Aktivisten, Leugnern und Verschwörungstheoretikern, bevor sich der Blick auf das überwältigende Panorama des Machbaren öffnet und der Autor Wege aufzeigt, wie wir der Klimafalle entkommen und alles doch noch gut, nein, besser werden kann. Die Welt zu retten ist möglich - wenn wir nur wollen.

Mehr unter: https://www.einfachdieweltretten.com

Schätzing, Frank
Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, veröffentlichte 1995 den historischen Roman »Tod und Teufel«, der zunächst regional, später bundesweit zum Bestseller avancierte. Nach zwei weiteren Romanen und einem Band mit Erzählungen sowie dem Thriller »Lautlos« erschien im Frühjahr 2004 der Roman »Der Schwarm«, der seit Erscheinen eine Gesamtauflage von 4,5 Millionen Exemplaren erreicht hat und weltweit in 27 Sprachen übersetzt wurde. Es folgten die internationalen Bestseller »Limit« (2009) und »Breaking News« (2014). Im Frühjahr 2018 erschien Frank Schätzings letzter Thriller »Die Tyrannei des Schmetterlings«. Frank Schätzing lebt und arbeitet in Köln.

»Schätzing schreibt mit viel Humor und stilistischer Brillanz über die Klimakrise [...] und erreicht so womöglich mehr Skeptiker, als wenn er den Mahnfinger erheben würde.« Daniel Arneth SonntagsBlick Magazin Schweiz 20210620
Mehr von Frank Schätzing

Handeln in der Klimakrise. Vollständige Lesung. 543 Min.
DHV DER HÖRVERLAG
CD
  • Sofort lieferbar
20,00 €

Gekürzte Ausgabe, Lesung. 1342 Min.
DHV DER HÖRVERLAG
CD
  • Sofort lieferbar
14,99 €

Roman
FISCHER TASCHENBUCH
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
14,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\