Vront

Was ist die Wahrheit?. Roman

  • Sofort lieferbar
19,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Xueyue 
borro medien Bücherscout
In einer dystopischen Gesellschaft werden alle Menschen 24h beobachtet, jede auffällige Regung des Körpers oder Emotionen haben Konsequenzen, denn jeder Mensch erhält einen Chip implementiert, dem "Long-life Chip". Scott will aber frei sein, zusammen mit anderen Jugendlichen gründet er eine illegale Untergrundorganisation - "Vront", die gegen Long-life Widerstand leistet. Doch als er plötzlich ohne Grund verhaftet wird und ins Gefängnis kommt, stürzt seine Welt völlig zusammen ...
Auch sein Bruder, Stan, erfährt zum ersten Mal von dieser Organisation, sein Bruder sollte sogar der Anführer sein. Die Neugier treibt ihn mehr über Vront erfahren zu wollen. Es ist jedoch nicht alles wie es scheint und er gerät selber immer mehr in Gefahr ...
Solche Themen, so eine dystopische Gesellschaft, habe ich in letzter Zeit häufig gesehen oder gelesen. Jedoch bietet Yves Grevet eine erfrischende Geschichte mit mehreren Perspektiven und innovativen Ideen. Es hat meine Erwartungen übertroffen, nichts ist gekommen wie ich es erwartet habe. Es war packend bis zum Schluss. Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen!
 

Sie kümmern sich um unsere Gesundheit. Sie sorgen für unsere Sicherheit. Aber der Preis dafür ist unsere Freiheit!

Scott ist dieser Preis zu hoch. Mit seinen Freunden hat er die Widerstandsgruppe Vront gegründet. Sie wollen wieder frei sein. Sie wollen feiern, sie wollen etwas riskieren, sie wollen LEBEN.

Und sie wollen allen zeigen: Es gibt nicht nur eine Wahrheit!

In dem dystopischen und gesellschaftskritischen Roman des bekannten Autors Yves Grevet geht es um die Verschmelzung von Mensch und Technologie, um die Liebe zwischen Brüdern und darum sich gegen Obrigkeiten zu wehren.

Ein mitreißender und packender Roman - ein Pageturner der noch lange nachwirkt.

Grevet, Yves
Yves Grevet wurde 1961 in Paris, Frankreich geboren. Nach dem Abschluss seines Studiums verbrachte er zwei Jahre in Ankara, um anschließend in Frankreich als Lehrer zu arbeiten. Bis heute hat Grevet zwölf Bücher veröffentlicht. Seine dystopische Romantrilogie "Méto" wurde in Frankreich innerhalb kürzester Zeit zum Bestseller und in Deutschland unter anderem für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

"Ein packender Thriller [...] in bester Tradition von "1984" und "Brave New World"."
Maren Bonacker, Börsenblatt
Mehr von Yves Grevet

Tome I: La maison
RECLAM, DITZINGEN
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
7,40 €

Roman
DTV
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
9,95 €

Roman
DTV , 2015
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
14,95 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\