SOS - Mission Blütenstaub

  • Sofort lieferbar
15,00 €
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Bücherscout Luna 
borro medien-Bücherscout
Hugo hat seinem Opa vor seinem Tod versprochen, sich um seinen Schrebergarten und seinen Bienenstock zu kümmern. Deshalb ist Hugo total wütend, als seine Mutter heimlich den Schrebergarten an eine Baufirma verkauft, die dort Häuser bauen will, und den Bienenstock dem Imker aus dem Ort geben will. Hugo entführt den Bienenstock und versteckt ihn. Doch nun braucht er noch ein neues Zuhause für seine Bienen, damit sie genügend Nahrung finden. Ausgerechnet Merle, die eine Bienenallergie hat, hilft ihm dabei.
Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Hugo und Merle geschrieben, sodass sich man sich in beide Personen gut hineinversetzen kann. Es ist von Anfang an sehr spannend, teilweise aber auch traurig und lustig. Außerdem kann mal viel über Bienen lernen und erfährt, warum Bienen so wichtig für die Menschen sind.
 
Mitarbeiter-Foto
Bücherscout Leonie 
borro medien-Bücherscout
In dem Buch geht es um einen Jungen namens Hugo und ein Mädchen namens Merle. Beide haben auf unterschiedliche Weise etwas mit Bienen zu tun. Hugo hat ein eigenes Bienenvolk, um welches er sich kümmert. Doch als sein Opa gestorben ist, hat seine Mutter den Garten verkauft. Wo sollen jetzt seine Bienen hin?
Merle ist allergisch gegen Bienenstiche, welche für sie sogar tödlich sein können. Doch dann passiert etwas Unerwartetes. Als sie von einer Biene gestochen wird, sendet die Biene ihr Signale. Dadurch trifft sie auf Hugo. Gemeinsam mit anderen Kindern versuchen Hugo und Merle die Bienen zu retten und ein Abenteuer beginnt.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil die Rettung von Bienen ein sehr aktuelles Thema ist und wir uns alle viel mehr mit dem Umweltschutz befassen sollten. Besonders cool fand ich, dass die Geschichte aus den beiden Perspektiven von Hugo und Merle geschrieben ist. Dadurch konnte man die verschiedenen Sichtweisen auf das Thema sehr gut nachvollziehen. Ich kann das Buch sehr empfehlen.

 

Der Garten ist verkauft! Die Nachricht trifft Hugo völlig unvorbereitet. Nicht nur, dass der Schrebergarten das einzige ist, was ihm von seinem Opa geblieben ist, dort lebt auch sein Bienenvolk. Während Hugo verzweifelt nach einem neuen Zuhause für seine summenden Freunde sucht, traut Merle ihren Augen nicht. Eine Biene sendet ihr Notsignale. Was sollte das Insekt ausgerechnet von ihr wollen? Denn für Merle sind Bienen wegen ihrer Allergie vor allem eins: gefährlich! Deshalb sollte sie die Botschaften am besten ignorieren. Doch die Biene lässt nicht locker ...

Kuhn, Esther
Zu jeder ihrer Geschichten hat Esther Kuhn einen Talisman, der sie beim Schreiben begleitet. Für SOS - MISSION BLÜTENSTAUB war es natürlich eine Biene aus Plüsch. Die Autorin lebt mit ihrer Familie im Saarland. Wenn sie nicht gerade schreibt, arbeitet sie als Dozentin für Kindertagespflege.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\