Saturnin

Saturnin

  • Sofort lieferbar
25,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
 Borromäusverein e.V.
2014 begibt sich der 30-jährige Saturnin von Warschau aus in sein Heimatdorf Kwilno, um mit seiner Mutter den Großvater zu suchen, der verschwunden ist. Erst durch einen Hinweis eines Nachbarn, der mit dem Großvater im Krieg war, finden sie ihn. Zurück in Kwilno entlockt Saturnin ihm seine Geschichte: Nachdem er als Schwerverletzter aus dem Krieg zurückgekehrt war und erfuhr, dass ein Deutscher seine Schwester mitgenommen hatte, kehrte er zurück in den Krieg, um seine Schwester zu rächen. Malecki gelingt eine differenzierte, sensible Charakterisierung seiner Figuren. Er stellt die Besessenheit des Großvaters, seine Schwester zu rächen, der Fixierung von dessen Enkel auf seine sportlichen Erfolge gegenüber. Während aus der Ich-Perspektive des Enkels erzählt wird, erfährt man von dessen Mutter vieles durch ihre Briefe an ihre Freundin. Eine ebenso unmittelbare Nähe zur Figur des Großvaters entsteht durch dessen inneren Monologe. Ein vielschichtiger und in seiner Thematik spannender tiefgründiger Roman. Adelgundis Hovestadt

(medienprofile-Rezension; ausgezeichnet vom Borromäusverein e.V. als Roman des Monats Juli/August 2022)

Warschau 2014: Saturnin, ein alleinstehender Handelsvertreter und ehemaliger Leistungssportler, erhält eines Abends einen Anruf von seiner Mutter: Sein 96jähriger Großvater Tadeusz ist verschwunden. Entschlossen fährt er in sein Heimatdorf, um den Vermissten zu suchen.Wie in einer Familienchronik entfaltet sich die Geschichte dreier Generationen. Sie ist stark von den Erlebnissen eines Mannes geprägt, der vor allem eines war: ein zärtlich liebender Musiker, der nie Soldat sein wollte und wider Willen zum rächenden Partisanen wurde. Später wird er sich in tiefes Schweigen vergraben. Es ist der Enkel, der seinen Großvater zum Sprechen bringt und eine Geschichte erfährt, die seine eigene Jugend plötzlich in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt. Jakub Malecki erzählt in den vielen Registern seiner äußerst lebendigen Sprache - anhand einfacher und selbstbewusster Landbewohner - die jüngere Geschichte Polens. Sein reifes, psychologisch fundiertes Verständnis des Menschen, sein huma
ner Blick und seine Vorstellungskraft machen seine Werke zu einer wichtigen, versöhnenden Stimme der europäischen Gegenwartsliteratur.

Jakub, MaleckiJakub Malecki, geboren1982 in Kolo, Polen, studierte an der Wirtschaftsuniversität in Posen. Er veröffentlichte bislang elf Romane, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde. Zudem übersetzt er aus dem Englischen ins Polnische. Er lebt als freier Schriftsteller mit seiner Frau in Warschau.Saturnin ist sein zweiter Roman in deutscher Übersetzung.
Schmidgall, RenateRenate Schmidgall, geb. 1955 in Heilbronn, studierte Slawistik und Germanistik in Heidelberg. Sie übersetzte u.a. Jacek Dehnel, Pawel Huelle, Andrzej Stasiuk, Wislawa Szymborska, Adam Zagajewski und erhielt zahlreiche Preise, zuletzt 2017 den Johann-Heinrich-Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.
Mehr von Jakub Malecki

Roman
Secession Verlag für Literatur , 2021
Gebunden
  • Sofort lieferbar
26,00 €
Mehr zum Thema

Stichworte

  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\