Raffael

Glaube, Liebe, Ruhm

  • Sofort lieferbar
58,00 €

Raffael (1483 - 1520) gehört neben Leonardo und Michelangelo zu den drei wichtigsten Namen der italienischen Renaissance, ja der Kunstgeschichte überhaupt. Warum aber wurde Raffaels Kunst zum Ideal und zur ästhetischen Norm, mit der sich Generationen von Künstlern auseinandersetzten? Weshalb ist Raffael heute noch interessant? In seiner großen neuen Gesamtdarstellung geht Ulrich Pfisterer diesen Fragen kenntnisreich nach und wirft dabei einen frischen Blick auf das "Phänomen Raffael".
Bereits den Zeitgenossen galt Raffael als "Gott der Malerei", als Meister der klassischen Schönheit, als Genie im Umgang mit Farben und Formen, Licht und Schatten - in allen Medien und Techniken, die er erprobte. Ulrich Pfisterer rekonstruiert überzeugend die Zusammenhänge zwischen dem tatsächlichen Leben des Künstlers, seiner wirkungsvollen Selbstinszenierung und den verklärenden Vorstellungen von Zeitgenossen und Nachwelt. Dabei nimmt er Raffaels vielfältiges Werk umfassend in den Blick: von de
n berühmten Madonnenbildern über die großartigen Fresken im Vatikan bis hin zu seinem Wirken als Architekt, Dichter, Antiquar und Theoretiker. Als Leiter einer großen Werkstatt bewies das Multitalent viel unternehmerisches Geschick und nutzte als einer der ersten die Druckgraphik zur Verbreitung seiner Bildideen und zur Etablierung seines europaweiten Ruhms.

Ulrich Pfisterer ist Professor für Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität und Direktor des Zentralinstituts in München. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der Kunst Italiens.

"Der Band von Ulrich Pfisterer ist da ein besonders tiefgehender, hinterfragt er doch etwa den vermeintlichen Biografen Vasari (...) ein komplexer Blick auf den Meister der Madonnen."
Architectual Digest, Oliver Jahn und Uta Seeburg

"Eine kluge und opulent bebilderte Monografie."
Weltkunst, Sebastian Preuss

"Fundiert, aber auch unterhaltsam."
Der Standard

"Wer im Raffael-Jahr keine der großen Ausstellung besuchen kann, der nähert sich ihnen am besten mit Hilfe der herausragend schönen und in jeder Hinsicht empfehlenswerten Monographie von Ulrich Pfisterer."
SWR 2 Journal am Mittag, Susanne Kaufmann

"Eine so originelle wie kurzweilige Sondierung des frühverstorbenen frühvollendeten Hochbegabten."
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Stefan Trinks

"Ulrich Pfisterer erfreut mit einer lebendigen und wirkungsbewussten Biografie des Renaissancevirtuosen Raffael."
Frankfurter Rundschau, Christian Thomas
Mehr von Ulrich Pfisterer

Ludwig Heinrich Heydenreich und die Kunstgeschichte in Hamburg 1925-1928
DE GRUYTER , 2021
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 20.04.2021.
34,95 €

JUNIUS VERLAG
Kartoniert/Broschiert
  • Fehlt kurzfristig am Lager.
17,90 €

Originalausgabe
BECK , 2013
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
8,95 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\