Polarisierte Gesellschaft

Die postmodernen Kämpfe um Identität und Teilhabe

  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 12.04.2023.
45,00 €
inkl. MwSt.

Die moderne Massenwohlstandsgesellschaft wird zunehmend von einer postmodernen, in Klassen und Identitätsgruppen gespaltenen Gesellschaft abgelöst. Konflikte um die Anerkennung von Identitäten und kulturellen Traditionen sowie um die Teilhabe an Wohlstand, Macht und Prestige verschärfen sich massiv. Richard Münch untersucht in diesem Buch die vielfältigen Spaltungslinien dieser Gesellschaft; die Untersuchung mündet in die Frage, wodurch sie überhaupt noch zusammengehalten werden kann. Seit langem lautet parteienübergreifend die Antwort: Bessere Bildung für alle! Aber was wurde auf diesem Weg bisher erreicht? Die Beantwortung dieser Frage ist Gegenstand der abschließenden Analyse dieses Buches.

Richard Münch ist Seniorprofessor für Gesellschaftstheorie und komparative Makrosoziologie an der Universität Friedrichshafen und Emeritus of Excellence an der Universität Bamberg.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\