Marwani

Mitten ins Herz

  • Sofort lieferbar
13,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Bücherscout Leonie 
borro medien-Bücherscout
In dem Buch geht es um ein Mädchen namens Mira. Mira sitzt nach einem schweren Unfall im Rollstuhl. Seit diesem Moment ist sie nur noch traurig und hat jegliche Lust und Freude am Leben verloren. Und dann ziehen sie ausgerechnet auch noch neben einen Pferdehof. Mit Pferden hat Mira eigentlich gar nichts am Hut, bis sie auf Marwani trifft, eine weiße Stute. Mit Marwani spürt sie wieder Lebensfreude. Außerdem lernt sie den Stalljungen Dan kennen, der ihr hilft, mit ihrer Behinderung klarzukommen. Doch dann hat der Pferdehof Geldprobleme und der Gestütsleiter Herr Grollmann müsste Marwani eigentlich verkaufen. Doch dies will er Mira nicht antun, bis er die Stute eines Tages doch verkauft. … Wieso und was weiter noch passiert, lest selbst.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da mich diese Geschichte einfach berührt hat. Zu lesen, wie aus einem traurigen Mädchen ein fröhliches wird, nur durch ein Pferd und einen jungen Mann. Zudem konnte ich mir den Pferdehof bildlich gut vorstellen, da alles so detailliert beschrieben ist. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall nur weiterempfehlen und glaube, dass es besonders für Pferdefans gut geeignet ist.
 

"Mira ist stark. Stärker als jeder andere. Sie hat es nur vergessen."

Seit Mira im Rollstuhl sitzt, hat sie jegliche Freude verloren. Und dass ihre Eltern auch noch ein Haus direkt neben einem Pferdehof kaufen, bringt das Fass zum Überlaufen: Weder mag Mira Pferde noch wird sie hier jemals neue Freunde finden, denn ihre alten sind natürlich in der Heimat geblieben. Doch dann galoppiert Marwani in ihr Leben. Die Schimmelstute ist wild, temperamentvoll, selbstbewusst und ungezähmt - genau wie Mira sich früher auch gefühlt hat, bevor sie den Unfall hatte. Mit der Zeit stellt Mira fest, dass sie und Marwani mehr gemeinsam haben, als sie denkt. Außerdem hat es ihr Dan, der etwas schüchterne aber talentierte Stalljunge, ebenfalls angetan. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja doch Wunder ...

Dammann, Maren
Maren Dammann, geboren 1983 in Wermelskirchen, studierte Umweltmanagement und emigrierte nach Australien, wo sie unter anderem den Lebensraum der Koalas und Flughunde erforschte. Nun arbeitet sie in einer leitenden Position bei einem der größten Sprachdienstleister Australiens. Seit ihrer frühen Jugend im Journalismus tätig, entwickelte Maren Dammann eine Passion für das Schreiben. Sie hat ca. zehn Jahre als Freelance-Journalistin gearbeitet und unzählige Artikel veröffentlicht. Als Selfpublisherin hat sie bereits Erfahrung mit Kinder- und Jugendbüchern gesammelt. In ihrer Freizeit beschäftigt sich Maren Dammann mit ihren Pferden, bei denen sie sich auch Inspiration für ihre Geschichten holt.

"Die Geschichte hat mich auch Stunden, nachdem ich das Buch beendet hatte nicht losgelassen. Es hat mich zum Nachdenken angeregt.", Blog "Books are my life", Irina Heubaum, 28.10.2019
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\