Lügentochter

  • Sofort lieferbar
17,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Ingrid Knauf
Auftragserfassung
borro medien GmbH, Bonn
Piper wächst mit ihren Geschwistern auf dem Gelände eines stillgelegten Freizeitpars auf. Die Kinder werden von zwei Ziehtanten betreut, die Eltern kommen nur ab und an zu Besuch. Der Vater sieht sich selbst als Propheten und ist Anführer einer Sekte. Seine Regeln sind streng und müssen jederzeit befolgt werden. Da absolut keine Verbindung zur Außenwelt besteht werden die Regeln und Verbote auch nicht hinterfragt und in Zweifel gezogen. Das Leben ändert sich für Piper nach einer Polizeirazzia, sie wird von Ihrer Familie getrennt und zu einer fremden Familie gebracht.
Der Roman ist aus Sicht von Piper in der Ich-Form erzählt. Die Kapitel gliedern sich in Danach und Davor. Als Leser*in ist schnell klar, wie manipulativ und übergriffig das Verhalten der Eltern war. Sich davon zu lösen und sich auf die eigenen Gefühle und Wahrnehmungen zu verlassen, muss Piper erst nach und nach lernen.
Der Roman ist überaus spannend und packend geschrieben und behandelt ein sehr interessantes Thema, über das ich wenig informiert bin.  Zur Authentizität trägt bei, dass Megan Cooley Peterson hier eigene Erfahrungen mit einer Sekte verarbeitet hat. Ein lesenswerter Jugendroman, der auch für Erwachsene Leser*innen lohnenswert ist.
 

Piper ist in einer Sekte aufgewachsen, sie weiß es nur nicht. Deshalb stellt sie auch keine Fragen. Niemals. Denn ihr Vater ist für Piper ein Prophet, er hat immer recht. Bis er es eines Tages nicht mehr hat: Als die Regierung eine Razzia auf ihrer Anlage durchführt, wird Piper von ihren Geschwistern, von Mutter, den Tanten und von allen Anhängern Vaters getrennt - sogar von ihrem Schwarm Caspian. Nun lebt Piper in der Außenwelt. Unter IHNEN. Bei einer wildfremden Frau, die sie angeblich beschützen soll. Doch Piper weiß es besser. Und sie wird entkommen.

Peterson, Megan Cooley
Megan Cooley Peterson ist Autorin, Lektorin und Kaffeetrinkerin. Als Teenagerin war sie Teil einer sektenartigen Kirchengemeinschaft, deren Lehren nicht hinterfragt werden sollten. Megan fragte trotzdem. Sie hat bereits mehr als achtzig Kindersachbücher über eine Vielzahl an Themen geschrieben. Lügentochter ist ihr erstes Jugendbuch. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt sie in Minnesota.
Knuffinke, Sandra
Sandra Knuffinke arbeitet gemeinsam mit Jessika Komina als Übersetzerin. Sie träumen seit ihrem Studium in Düsseldorf von einem gemeinsamen Büro, bislang sitzt allerdings noch jede an ihrem eigenen Schreibtisch. Dafür verabredet sich das Übersetzerinnenteam regelmäßig zum Skype-Frühstück, um mit vollem Mund Metaphern zu zerpflücken und Synonyme zu jagen.
Komina, Jessika
Jessika Komina arbeitet gemeinsam mit Sandra Knuffinke als Übersetzerin. Sie träumen seit ihrem Studium in Düsseldorf von einem gemeinsamen Büro, bislang sitzt allerdings noch jede an ihrem eigenen Schreibtisch. Dafür verabredet sich das Übersetzerinnenteam regelmäßig zum Skype-Frühstück, um gemeinsam mit vollem Mund Metaphern zu zerpflücken und Synonyme zu jagen.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\