Königsschlösser und Fabriken - Ludwig II. und die Architektur

Ludwig II. und die Architektur

  • Sofort lieferbar
39,95 €
inkl. MwSt.

Ludwig II. von Bayern (1864-1886) ist durch seine Königsschlösser international so bekannt wie kaum ein anderer Regent des 19. Jahrhunderts. Sie sind das Symbol einer persönlichen Architekturvision, die bis heute ein Publikum aus aller Welt fasziniert. Der Ruhm seiner Schlösser hat den Blick auf die andere Bautätigkeit im Königreich Bayern jedoch überstrahlt: Städtebau, Krankenhäuser, Schulbauten, Theater und Museen, aber auch Fabriken, Bahnhöfe, Mietshäuser, Kirchen und Synagogen entstanden unter seiner Regentschaft. Das Buch beleuchtet erstmals das breite Architekturgeschehen dieser Epoche. Essays und Überblicksdarstellungen zu den Bauaufgaben der damaligen Zeit geben Einblicke in die Vielfalt der damaligen Baukultur und rücken die Königsschlösser zugleich in eine neue Perspektive.

Andres Lepik, Professor für Architekturgeschichte, Direktor Architekturmuseum TU München; Katrin Bäumler, Architekturmuseum TU München

"Dank dem Katalogbuch zur Ausstellung "Königsschlösser und Fabriken - Ludwig II.." wissen wir - überrascht und höchst erstaunt - welche tief gründende zugleich überzeitliche Gestaltungskraft mit dieser einmaligen und zugleich höchst verletzbaren Persönlichkeit als CEO Bayerns entborgen wurde. Diese Wirkkraft umfasst bis heute 'überzeitlich' Erlebbares [...]"In: Kultur-Punkt. onlinejournal (2018), "Was letztlich bleibt von dieser so erfreulich materialreichen Ausstellung ist ein höchst informativer, reich bebilderter, typographisch hübsch gestalteter und mit zwölf Aufsätzen zum Kunst- und Architekturverständnis, zur Persönlichkeit und zum Weltbild Ludwigs II. angereicherter Katalog, der - wie im Vorwort programmatisch postuliert wird - "das verklärte Bild eines Königs, der nur an seinen Schlössem interessiert gewesen sei, endlich zurechtrückt"."Hannes S. Macher in: Bayernspiegel 73.1-2 (2019) "Städtebau, Infrastruktur, Industrie, Bildung, Wohn-, Kultur- und Sozialbau waren die typi
schen Schwerpunkte seiner Bautätigkeit im beginnenden Industriezeitalter. Sie reicht damit weit über den Schlossbau hinaus, für den der exzentrische Monarch berühmt ist: Neuschwanstein, Herrenchiemsee, Schloss Linderhof. Diese Bauaufgabe ist nur eine von zwölf, deren exemplarische Realisierungen hier in Essays, schönen Fotos und Projektlisten dokumentiert werden."In: Architektur Aktuell 5 (2019), 156
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\