Himmelsleiter und Felsentherme

Architekturwandern in Graubünden

  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 29.09.2020.
43,00 €
inkl. MwSt.

Wandern einmal anders: Nicht in luftige Bergeshöhen geht die Reise, sondern mitten hinein in die Zivilisation, in die Dörfer, Alpenstädte und entlang der großen Routen. Dorthin, wo gebaut wird, wo bemerkenswerte zeitgenössische Architektur entstanden ist und wo auch alte Baudenkmäler stehen.
Für solches Besichtigungswandern ist Graubünden eine ideale Gegend, denn hier sind in den letzten dreißig Jahren dank Gion A.Caminada, Valerio Olgiati, Jürg Conzett und vielen anderen wegweisende Häuser und Brücken entstanden.
Die Wanderungen führen außerdem zu fast allen Bauten des Pritzker-Preisträgers Peter Zumthor, von seinen frühen und unbekannten Arbeiten in der Val Lumnezia über die Kapelle
von Sogn Benedetg, die Therme Vals bis zu seinen neuen Holzhäusern in Vals. Himmelsleiter und Felsentherme führt auf 13 mehrtägigen Wanderungen zur Baukultur der Alpen und bietet eine umfassende Darstellung der zeitgenössischen Architektur Graubündens mit Bildern, Plänen und Texten.

Feiner, Ralph
Ralph Feiner, geboren 1961, beschäftigt sich seit 15 Jahren mit Architekturfotografie. Er lebt und arbeitet in Malans.

Gantenbein, Köbi
Köbi Gantenbein, geboren 1956, ist Chefredaktor von Hochparterre, der Zeitschrift für Architektur und Design in Zürich. Er lebt in Zürich und Fläsch.

Guetg, Marco
Marco Guetg, geboren 1949, arbeitet als Kulturjournalist bei der Mittelland Zeitung. Er lebt in Zürich.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\