Geistlich denken

Über die fruchtbare Spannung von Fundamentaltheologie und Spiritualität

  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag im Oktober 2020.
22,00 €
inkl. MwSt.

Fundamentaltheologie ist ein "Dialogprojekt" - als Selbstvergewisserung für die Kirche und als "Apologie" gegenüber Zweifelnden, Gläubigen anderer Religionen und Nichtglaubenden. Ihr geht es um die Offenlegung der eigenen Beweggründe, die den Glauben als Form des Denkens und Lebens annehmbar und verstehbar werden lassen. Was haben aber Mystik und Spiritualität - von Dionysius Areopagita über Meister Eckhart, Johann Arndt bis hin zu Nelly Sachs und Jon Sobrino - beizutragen zum Dialogprojekt Glaubensvergewisserung? Edward Fröhling macht diesen spirituellen Weg der Sehnsucht nach Gott, der Erfahrung von Gottes Nähe und seiner Entzogenheit, der Gottes-Freundschaft und der Gotteserkenntnis auf dem Lebensweg der Nachfolge fruchtbar für das rationale Bemühen, sich dem Geheimnis Gottes anzunähern.

Fröhling, Edward
Edward Fröhling SAC, Dr. theol., ist Juniorprofessor für Fundamentaltheologie und Theologie der Spiritualität an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\