Gebrauchsanweisung für Potsdam und Brandenburg

5. aktualisierte Auflage 2018 - Von der Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2021

  • Sofort lieferbar
15,00 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Literarisch sehr gelungene Impressionen aus Potsdam und Brandenburg.
Mit wunderbar heiter-kritischem Humor malt die als Romanautorin deutschlandweit bekannte Antje Rávic Strubel ein faszinierendes Bild ihrer Geburtsstadt Potsdam. Weiter erzählt sie, historische und zeitgenössische Themen aufgreifend, von den Landstrichen zwischen Elbe und Oder, Lausitz und Stechlin, zwischen Schorfheide, Sanssouci und Spreewald, Havelland und Hohem Fläming, von Lüchen und Brüchen, Wölfen und dem "märkischen Amazonas" und vielem mehr. Auf fast 250 Seiten entwickelt sie ein Landschafts- und Sittengemälde dieses schönen, grünen Geschwisterkindes von Berlin. Mit liebevoller Skepsis, wohlwollendem Abstand und zugeneigter Poesie charakterisiert die nach Jahren in New York und Berlin in ihre Heimat zurückgekehrte Autorin das Land der "abgehärteten Seelen". Alles auf literarisch höchstem Niveau. - Das mehr als gelungene Buch animiert zu eigenen Erkundungsreisen. Es ist ein tolles Brandenburg-Kompendium für alle, darum breit empfohlen.


Potsdam - ein ideales Ausflugsziel: Nach Jahren in New York und Berlin ist Antje Rávic Strubel in ihre Geburtsstadt Potsdam heimgekehrt. In ihrer heiterkritischen Hommage erzählt sie vom Leben zwischen Lausitz und Stechlin, zwischen Schorfheide, Sanssouci und Spreewald, Havelland und Hohem Fläming.

Von Lüchen und Brüchen, Wölfen und dem »märkischen Amazonas«. Von Brechts, Kleists und Fontanes Spuren sowie dem Einfluss holländischer Architekten. Vom Siegeszug des Sanddorns und dem Mythos des Beelitzer Spargels. Von Luxusvillen am See oder der Frage, wem das Ufer wirklich gehört. Vom Alltag im Künstlerviertel Babelsberg. Von tropischen Inseln und anderen Spaßbädern. Von landestypischem Humor, der Bedeutung der Kreissäge und den Vorzügen brandenburgischer Wortkargheit.

Strubel, Antje RávikAntje Rávik Strubel, 1974 in Potsdam geboren, aufgewachsen in Ludwigsfelde, arbeitet nach Ausbildung zur Buchhändlerin und Studium als Übersetzerin und Schriftstellerin. Sie lebt in Potsdam und veröffentlichte u.a. die Romane »Tupolew 134«, »Kältere Schichten der Luft«, »Sturz der Tage in die Nacht« und »In den Wäldern des menschlichen Herzens«. Bei Piper erschienen von ihr die »Gebrauchsanweisung für Schweden«, »Gebrauchsanweisung für Potsdam und Brandenburg« sowie »Gebrauchsanweisung fürs Skifahren«. Antje Rávik Strubel wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Deutschen Buchpreis 2021 für ihren neuen Roman »Blaue Frau«.

»Sie weiß wovon sie spricht. Strubel kann herrlich respektlos sein und sie kann seelenvoll schwelgen.« Die Welt 20120707
Mehr von Antje Rávik Strubel

Abenteuergeschichten zum Fest
FISCHER TASCHENBUCH , 2022
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 28.09.2022.
14,00 €

Essays
S. Fischer Verlag GmbH , 2022
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 27.07.2022.
24,00 €

Aktualisierte Neuausgabe 2022 - Von der Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2021
PIPER
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
16,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\