Eine fast perfekte Ehefrau

Roman

  • Sofort lieferbar
19,99 €

Eine Kreuzfahrt bringt späte Wahrheiten ans Licht

Als Bernhard, mit dem sie 55 Jahre verheiratet war, stirbt, geht Harriet auf Kreuzfahrt nach Alaska - eine Reise, die Bernhard offenbar heimlich für sie geplant hatte. Auf dem Schiff, dessen Buffets und Riten sie überfordern, und an der Seite ihrer Tochter überdenkt Harriet ihr Leben und stellt fest, dass vieles anders war, als sie sich eingeredet hat.

Harriet ist 78, als sie nach anfänglichem Zögern an Bord eines Kreuz-fahrtschiffes geht. Eigentlich meinte es das Leben bisher gut mit ihr: ein Beruf, ein Ehemann, mit dem sie glücklich war, ein Haus, zwei Kinder - sie hatte alles, was man sich wünschen konnte - wenn man nicht so genau hinsieht. Auf dem Schiff und an der Seite ihrer Tochter, die plötzlich auftaucht, muss sie sich ihren Lebenslügen stellen, und die unantastbare bürgerliche Fassade bröckelt. "Die Themen, die Evison aufwirft - Enttäuschung, Verrat, Vergebung -, sind universell, und er beschreibt sie aufs Vortrefflichs
te in diesem wundervollen Roman. Es ist Harriet Chance' Leben, aber es ist zugleich auch unseres." New York Times Book Review

Evison, Jonathan
Jonathan Evison, 1968 in San Jose, Kalifornien, geboren, wurde mit seinem Roman »Alles über Lulu« bekannt, für den er den Washington State Book Award erhielt. Er lebt mit seiner Familie in Bainbridge Island im Bundesstaat Washington.

O'Brien, Andrea
Andrea O'Brien, geboren 1967, übersetzt seit fast 20 Jahren zeitgenössische Literatur aus dem Englischen. Für ihre Übersetzungen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Übersetzerstipendium des Freistaat Bayern und dem Literaturstipendium der Stadt München.

" [...] eine ungewöhnliche Mischung aus Komödie und bitterer Lebensbilanz, [...] rasant und mit pointierten Dialogen erzählt - ein Gewinn für Leser aller Generationen." Westfalenpost
Mehr von Jonathan Evison

Roman
KIEPENHEUER & WITSCH
Gebunden
  • Sofort lieferbar
19,99 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\