Drachenreiter - Die Feder eines Greifs

  • Sofort lieferbar
18,99 €
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Angelika  Rockenbach
Buchberatung
Sankt Michaelsbund
Neunzehn Jahre sind seit dem Erscheinen von Cornelia Funkes „Drachenreiter“ vergangen. Nun hat die bekannte Autorin die Geschichte rund um den jungen Drachenreiter Ben, seine neue Familie und seine vielen magischen Freunde fortgesetzt. Und auch wenn es bekanntermaßen nicht einfach ist, eine wirklich gute Geschichte auf hohem Niveau weiterzuschreiben, diese Fortsetzung steht dem ersten Band in nichts nach. Cornelia Funke macht es Neueinsteigern leicht, in die Geschichte hineinzukommen, ohne ihre Leser mit ausführlichen Wiederholungen zu langweilen. Für alle, die mehr über die handelnden Figuren wissen wollen, gibt es am Ende ein lesenswertes Who‘s Who magischer Wesen. Wie geht es weiter mit Ben und seinen Freunden? Zwei Jahre nach dem Sieg über den bösen Nesselbrand lebt der Drachenreiter mit seiner Familie in Norwegen. Ihre neue Heimat Mimameidr bietet vielen Fabelwesen einen vor allzu neugierigen Menschen geschützten Zufluchtsort. Doch mitten in den friedlichen Alltag platzt eine schreckliche Nachricht. Die Pegasus-Stute Synnefo ist gestorben, bevor ihre Jungen schlüpfen konnten. Dabei ist ihr Nachwuchs die letzte Hoffnung für das Überleben dieser wunderschönen Fabeltiere. Und nur Pegasus-Weibchen haben die Fähigkeit, ihre Eier rechtzeitig zum Wachsen zu bringen. Es gibt allerdings einen Hoffnungsschimmer: auch die Sonnenfedern eines Greifs könnten dieses Wunder bewirken. Doch sind die Greife nicht selbst längst ausgestorben? Ben macht sich mit seinen Freunden auf die gefahrvolle Reise nach Indonesien, wo angeblich die letzten Greife gesichtet wurden. Und tatsächlich, mit Hilfe eines ziemlich verrückten Papageienmädchens finden die Abenteurer den Rückzugsort der riesigen Vögel. Doch Greife sind nicht besonders liebenswürdig. Und Drachen können sie auf den Tod nicht ausstehen… Man kann dieses von der Autorin selbst wunderschön illustrierte Buch bis zum aufregenden Ende nicht mehr aus der Hand legen. Denn Cornelia Funkes phantastische Welt steckt von der ersten bis zur letzten Seite voller Überraschungen.
 

Der Drachenreiter kehrt zurück: Fortsetzung von Cornelia Funkes erfolgreichstem Kinderroman! Zwei Jahre nach ihrem Sieg über Nesselbrand erwartet Ben, Barnabas und Fliegenbein ein neues Abenteuer: Der Nachwuchs des letzten Pegasus ist bedroht! Nur die Sonnenfeder eines Greifs kann ihre Art noch retten. Gemeinsam mit einer fliegenden Ratte, einem Fjordtroll und einer nervösen Papageiin reisen die Gefährten nach Indonesien. Auf der Suche nach dem gefährlichsten aller Fabelwesen merken sie schnell: sie brauchen die Hilfe eines Drachens und seines Kobolds."Die Feder eines Greifs" ist Lesegenuss vom Feinsten: spannend, magisch und atmosphärisch. Ein großer, fantastischer Roman der international gefeierten, preisgekrönten Autorin Cornelia Funke.
Cornelia Funke wurde 1958 in Dorsten/Westfalen geboren, zog nach dem Abitur nach Hamburg und absolvierte eine Ausbildung als Diplompädagogin. Drei Jahre lang arbeitete sie als Erzieherin auf einem Bauspielplatz und studierte parallel dazu Buchillustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg.Nach Abschluss des Studiums war Cornelia Funke zunächst ausschließlich als Illustratorin für Kinderbücher tätig - eine Arbeit, die sie dazu anregte, selbst Geschichten für junge Leserinnen und Leser zu schreiben. So wurde sie mit 28 Jahren freischaffende Autorin und Illustratorin.Ihre freie Zeit verbringt Cornelia Funke am liebsten mit ihrer Familie. Außerdem ist sie ein großer Filmfan, reist gern und liest, so viel sie kann.Seit Mai 2005 wohnt Cornelia Funke mit ihrer Familie in Los Angeles; zuvor lebte sie am Stadtrand von Hamburg.2008 erhielt sie den "Roswitha-Preis" der Stadt Bad Gandersheim, den Medienpreis "Bambi", 2009 den "Jacob-Grimm-Preis" und 2015 den "Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis" sowie den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten.Cornelia Funke wurde 1958 in Dorsten/Westfalen geboren, zog nach dem Abitur nach Hamburg und absolvierte eine Ausbildung als Diplompädagogin. Drei Jahre lang arbeitete sie als Erzieherin auf einem Bauspielplatz und studierte parallel dazu Buchillustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg.Nach Abschluss des Studiums war Cornelia Funke zunächst ausschließlich als Illustratorin für Kinderbücher tätig - eine Arbeit, die sie dazu anregte, selbst Geschichten für junge Leserinnen und Leser zu schreiben. So wurde sie mit 28 Jahren freischaffende Autorin und Illustratorin.Ihre freie Zeit verbringt Cornelia Funke am liebsten mit ihrer Familie. Außerdem ist sie ein großer Filmfan, reist gern und liest, so viel sie kann.Seit Mai 2005 wohnt Cornelia Funke mit ihrer Familie in Los Angeles; zuvor lebte sie am Stadtrand von Hamburg.2008 erhielt sie den "Roswitha-Preis" der Stadt Bad Gandersheim, den Medienpreis "Bambi", 2009 den "Jacob-Grimm-Preis" und 2015 den "Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis" sowie den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten.
Mehr von Cornelia Funke

DRESSLER VERLAG GMBH , 2021
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 08.10.2021.
26,00 €

DRESSLER VERLAG GMBH , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 02.11.2020.
24,00 €

Durch das Spiegelbild deiner Welt in ein Reich von Zauber und Abenteuer. Folge Jacob und Will Reckless
DRESSLER VERLAG GMBH , 2020
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 02.11.2020.
20,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\