Das Hohe Elbufer in Hamburg

Eine Stadtkulturlandschaft entdecken. Von den St. Pauli Landungsbrücken bis Wedel

  • Sofort lieferbar
9,95 €
inkl. MwSt.

Das "Hohe Elbufer" zwischen Fischmarkt und Schulau mit seinem schönen Strand und markanten Geestrücken weist eine einmalige Stadtkulturlandschaft bürgerlicher Prägung auf. Mit ihren zunächst vom nordischen Klassizismus der Frühen Neuzeit mit Einflüssen aus Frankreich und England gestalteten Parks, Gärten und Architekturen bildete sich in diesem erst dänischen, später preußischen und heutigem Teil der Stadtrepublik Hamburg eine einmalige Melange aus verschiedenen Kulturen, maritimen Einflüssen und hanseatischer Noblesse heraus. Kartenausschnitte und eingehende Erläuterungen zu architektonischen und gartengestalterischen Objekten öffnen die Sicht auf diesen Teil der Stadt als einer Stadtkulturlandschaft. Die Autoren zeigen Perspektiven auf, wie dieser Kultivierungsprozess unter den jetzigen Rahmenbedingungen weitergeführt werden sollte.

Pietsch, Jürgen
Jürgen Pietsch studierte nach einer Ausbildung als Landschaftsgärtner in Essen, Hannover und Kaiserslautern (Promotion) Umwelt- und Planungswissenschaften. Seine Tätigkeiten in Planungsbüros und Forschungsinstitutionen führten ihn u. a. nach Luxemburg, Daejeon/Korea und Zürich. 1984 wurde er als Professor an die junge Technische Universität Hamburg berufen und baute dort den Studiengang Stadtplanung mit auf. Seine Themen reichen von Stadtentwicklung durch Kultivierung und die Entstehungsbedingungen von Kulturlandschaften über Umweltmanagement und Ökologische Planung bis hin zu Strategien Nachhaltiger Entwicklung

Runge, Jan Michael
Jan Michael Runge, geb. 1942 inHamburg, machte eine Baumschullehre und arbeitete als Landschaftsgärtner u. a. in England. 1965 absolvierte er ein Studium für Gartenarchitektur und Landschaftsplanung in Berlin und Kassel. Dort gründete er 1972 mit Kollegen ein Land schaftsplanbüro und war bis 1995 Geschäftsführer des Zweigbüros Hamburg.
Seitdem ist er freischaffender Landschafts - architekt, Mitglied der Hamburgischen Architektenkammer und Mitbegründer des gemeinnützigen Vereins "Hamburg -Grüne Metrople am Wasser e.V.", dessen erster Vorsitzender er ist.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\