Das große Buch zum Lesenlernen

Eine Nacht im Zelt; Otto auf der Ritterburg; Kükenalarm auf dem Bauernhof; Das beste Fahrrad der Welt. 4 Bände in 1. Lesestufe 1

  • Sofort lieferbar
5,00 €
inkl. MwSt.
Stiftung Lesen-Rezension
Anton und Lena sind enttäuscht: Dieses Jahr müssen sie die Ferien zu Hause verbringen. Wie langweilig! Doch dann haben sie eine Idee: Sie bauen im Garten ein Zelt auf, packen Schlafsack, Taschenlampen, Luftmatratzen und Proviant zusammen und übernachten im Garten. Langweilig wird das ganz und gar nicht – dafür aber ganz schön gruselig ... Ob es nun um ein sommerliches Campingabenteuer, einen Tag auf einer Ritterburg in längst vergangenen Zeiten, Kükenalarm auf dem Bauernhof oder eine dramatische Rettungsaktion mit dem Mountainbike geht – in allen Geschichten werden die Hauptwörter durch Bilder ersetzt und ein großes Sammelbild am Ende des Kapitels führt alle Bilder und Begriffe auf. Auch die einfachen Fragen zum Textverständnis wecken den Lese-Ehrgeiz der jungen Zuhörer und „Mitleser". Ab ca. 6 Jahren.




Lesen lernen in kleinen Schritten!

Die beliebtesten Geschichten für Leseanfänger in einem Band: Vier einfache Geschichten für Leseanfänger erzählen von einer aufregenden Nacht im Zelt, vom Leben auf einer Ritterburg, von einer verschwundenen Henne und vom besten Fahrrad der Welt.

Idealer Lernspaß für zu Hause: Kurze Texte, spannendes Sachwissen und knifflige Leserätsel wecken die Lust zum Lesen und Mitdenken. Kleine Bilder ersetzen die Namenwörter.

Enthält folgende Geschichten: Eine Nacht im Zelt, Kükenalarm auf dem Bauernhof, Otto auf der Ritterburg, Das beste Fahrrad der Welt.

Mechtel, Manuela
Manuela Mechtel studierte Klavier und Philosophie, bevor sie sich entschloss, Puppenspielerin zu werden. Als ihre beiden Kinder erwachsen waren, konnte Manuela Mechtel ihre Träume vom Reisen und Schreiben wahr machen. Für den Carlsen Verlag hat sie viele lustige und geheimnisvolle Geschichten geschrieben. Manuela Mechtel starb im Dezember 2008.
Pohlmann, Ulrike
Ulrike Pohlmann, geboren 1967 in Pinneberg, arbeitet seit 1993 als Grundschullehrerin. Freiberuflich schreibt sie interessante und lustige Bücher für Erstleser. Mit ihrer Familie lebt Ulrike Pohlmann in der Nähe von Hamburg.
Schwenker, Antje
geboren 1964 in der Rattenfängerstadt Hameln, hat nach dem Studium zehn Jahre als Journalistin gearbeitet, bevor sie ihr Herz für Kinder entdeckt hat und Lehrerin geworden ist. Neben dem Schulalltag schreibt sie spannende Geschichten für Leseanfänger. Antje Schwenker hat zwei Töchter, die inzwischen schon lange lesen können.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\