Burger Unser

Das Standardwerk für wahre Liebhaber. Ausgezeichnet mit GAD (Gastronomische Akademie Deutschlands); Goldmedaille 2016

  • Sofort lieferbar
45,00 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Alles Wissenswerte rund um den Burger.
"Och nö - nicht schon wieder so ein Titel zum Burger-Hype!" Wer so denkt, hat dieses Buch noch nicht in den Händen gehabt. Zunächst wird der Burger sozusagen in seine Einzelteile zerlegt und man erfährt alles über Buns, Patties, Soßen und Beilagen. Allein schon die Vorstellung über mögliche Kombinationen dieser Einzelrezepte lässt dem Burgerliebhaber den Mund wässrig werden. Gefolgt wird das Ganze dann von etwa 80 Ausführungen ebensolcher Kombinationen. Begleitet und unterstützt werden die Rezepte von durchweg gelungenen Fotografien. Einziger Schwachpunkt ist der Ansatz, dem Ganzen einen quasi-religiösen Touch zu geben, und das beschränkt sich leider nicht nur auf den Titel "Burger unser". Was möglicherweise humorvoll gemeint war, wirkt zuweilen nahezu lächerlich. Das schmälert das Gesamturteil jedoch kaum: Wenn man also tatsächlich ein Burger-Buch anschafft, dann dieses, obwohl es mit knapp 40 Euro vergleichsweise teuer ist.

"Verführung pur - ein super Männer-Geschenk" (Emotion)Es ist nicht das erste und sicherlich nicht das letzte Buch, das über Burger geschrieben wurde - aber vermutlich das beste!Neben allem Wissenswerten und genialen Bildern verrät es sämtliche Tipps und Tricks für die eigene Herstellung göttlicher Burger. Der Theorieteil liefert Hintergründe und Rezepte zu den Themen Fleischauswahl, Pattyblends und knackige Beilagen sowie mehr als 50 Saucen und perfekte, selbst gebackene Buns. Im zweiten Teil finden sich nicht nur opulente Beefburger, sondern auch vegane und süße Kreationen, sodass keine Wünsche offen bleiben. Abgerundet wird das Standardwerk durch eine Übersicht der besten Burger-Läden im deutschsprachigen Raum. Ob Burger-Novize oder -Professional - das BURGER UNSER verspricht den Eintritt ins Burger-Paradies! Nicht mehr und nicht weniger. Amen.

Hubertus Tzschirner, Kopf der Bande, gelernter Koch, Caterer und erfolgreicher Kochbuchautor, ist mit seiner Firma "esskunst Hubertus Tzschirner" und seiner innovativen Küche weltweit auf Messen, Workshops, Kochkursen, bei Caterings und Seminaren unterwegs. Dieses Wissen findet sich gebündelt in seinen preisgekrönten Publikationen - und natürlich im Burger-Unser. Sein Erfolg ist geprägt durch Spaß, Leidenschaft, Neugier, Individualität und Professionalität sowohl im Umgang mit hochwertigen, ehrlichen Produkten als auch im Umgang mit seinen Gästen, Kollegen und Partnern der Branche. Nicolas Lecloux, ist einer der Mitgründer des erfolgreichsten deutschen Selfmade-Saftladens. Beruflich hat der Marketing-Chef von "true fruits" ausschließlich mit veganen Lebensmitteln zu tun. Privat leidet er allerdings an einer in unserer Gesellschaft immer häufiger vorkommenden Krankheit: der obsessive compulsive burger disorder - in der Umgangssprache oft einfach auch "Burgerliebe" genannt. Seine ru
helose Jagd nach dem perfekten Burger grenzt an eine bedenkliche Obsession, die zur Folge hat, dass er an keiner ernstzunehmenden Burgerbar vorbeigehen kann und es ihm nahezu unmöglich ist, die Bräter am Grill nicht in eine Diskussion über Cuts, Blends oder Buns zu verwickeln. Dieses Werk, das er gemeinsam mit Freunden verfasst hat, ist ein Versuch, die aufreibenden Eindrücke seines Leidens in etwas Positives umzuwandeln und die Öffentlichkeit für die Problematik der Burgerperfektion zu sensibilisieren. Denn letztlich kann es jeden von uns treffen.Thomas Vilgis, diplomierte und promovierte in Physik in Ulm, habilitierte in Mainz und arbeitete in Cambridge, London und Straßburg. Er ist Professor an der Universität Mainz und forscht am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz zum Thema "soft matter food science". Vilgis publizierte über 300 wissenschaftliche Arbeiten in der Fachliteratur. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Journal Culinaire - Kultur und Wissenschaft des
Essens und Autor zahlreicher Bücher zur Naturwissenschaft des Kochens sowie der Physik und Chemie von Lebensmitteln.Nils Jorra, der Vater von drei Kindern hat sich nach Jahren in der Sternegastronomie auf das Thema Fleisch spezialisiert. In diesem Bereich kennt er sich aus wie nur wenige seiner Zunft, er entwickelt Rezepte und moderiert Seminare. Sein Fokus liegt auf artgerechter Tierhaltung und verantwortungsvollem Fleischkonsum.Florian Knecht, ist ein profunder Kenner des Themas Gadgets, Grillen und Gartechniken und wurde mehrfach ausgezeichnet: 2010 und 2012 wurde er Deutscher Amateur-Grillmeister, bei der BBQ-WM in 2011 belegte er den ersten Platz in der Kategorie Ribs und den dritten Rang bei Pork Shoulder. 2013 wurden er und sein Team "South Side BBQ" Deutscher Profi-Vize-Grillmeister. Er nimmt regelmäßig an Barbecue-Meisterschaften teil und ist auch beruflich in der Gastroszene Deutschlands unterwegs. Daniel Esswein, arbeitet als Foodfotograf in Frankfurt am Main. Während d
es Studiums der Publizistik war er über zehn Jahre im Eventcatering tätig. Dieser Einstieg in die Kulinarik ebnete ihm den Weg in die Foodfotografie. Eine wachsende Reihe prämierter Kochbücher sind ein Zeichen dieser erfolgreichen Arbeit.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\