Burg Tollkühn

  • Sofort lieferbar
10,00 €
inkl. MwSt.
Empfohlen von

Mitarbeiter-Foto
Bücherscout Jakob 
borro medien-Bücherscout
Siggis Eltern sind berühmte Helden. Er wurde deshalb von seinen Eltern auf eine Heldenschule geschickt, um auch ein Held zu werden. Aber er ist nicht sehr gut, weil er so ängstlich ist.
Der Bauherr der Burgschule ist zwar schon gestorben, aber Siggi hat ihn als Geis getroffen und er sagt Siggi, wo er ein geheimnisvolles Amulett finden kann, dass seine Schwachpunkte auslöscht, solange er es trägt. Aber dann verliert Siggi das Amulett, weil es ihm in einen Fluss fällt.

Ich fand das Buch super, es ist total spannend. Zwischendurch hatte ich manchmal ein wenig Angst, weil Siggi so schwierige Situationen erlebt. Als das Buch zu Ende war, war ich traurig und warte jetzt auf den zweiten Band.
 

Siggi soll in die Fußstapfen seiner berühmten Eltern Siegfried und Kriemhild treten und auf Burg Tollkühn zu einem waschechten Helden ausgebildet werden. Doch Siggi hat vor so ziemlich allem Angst - selbst der kleinsten Spinne! Und Gewalt mag er gar nicht. Gut, dass ihm die ehrgeizige Amazone Brünhild und der tollpatschige Elf Filas zur Seite stehen. Als aus einer Übung plötzlich eine echt gefährliche Mission wird, müssen sie beweisen, dass sie reif für ihre erste Heldentat sind.


Andreas Völlinger hat in Deutschland und Neuseeland Kommunikationswissenschaft, Anglistik und TV-Drama studiert. Mittlerweile schreibt er Drehbücher für Film und Animation. 2012/13 war er Stipendiat der Akademie für Kindermedien in Erfurt. Momentan arbeitet er an zwei Animationsserien und natürlich am nächsten Band von "Burg Tolkühn".

Zapf lebt in Wien und zahlt seine Miete mit Zeichnungen von seltsamen Kreaturen, Rittern, Monstern, Weltraumpiraten und sprechenden Tieren. So sind über die letzten 8 Jahre über 80 Kinderbücher entstanden. Nebenbei arbeitet er an Comicprojekten und geht mit seinem Hund spazieren.
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\