Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Roman

  • Sofort lieferbar
14,99 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension

Eine amüsante moderne Münchhausengeschichte, die in Schweden 2009 zum erfolgreichsten Buch des Jahres wurde.
Dem 100-jährigen, rüstigen und äußerst lebenslustigen Allan graut vor der bevorstehenden pompösen Geburtstagsfeier im Altersheim. Deshalb macht er sich kurzerhand aus dem Staub. Durch Zufall gelangt er in den Besitz eines ominösen Koffers voll Geld. Von nun an sind die Gangster, denen er den Koffer entwendet hat, und natürlich die schwedische Polizei hinter ihm her. Es beginnt eine turbulente, den Realitätssinn des Lesers auf höchst amüsante Weise strapazierende Flucht durch ganz Schweden. Da Allan mit dem gemopsten Geld äußerst großzügig umgeht, schließen sich ihm nach und nach mehrere mehr oder minder zwielichtige Gestalten an. Schließlich ist es sogar der Gangsterboss selbst, der mit von der Partie ist, ja sogar der Kommissar kann der Aussicht auf einen schönen Lebensabend in Bali am Ende nicht widerstehen. Dass zwei der Gangster auf höchst skurrile Weise ums Leben kommen, kann die allgemeine Heiterkeit nicht stören. Dass es sich bei dem Helden der Geschichte um einen außergewöhnlichen Mann handelt, wird durch die nach und nach in Form von Rückblenden eingearbeitete Lebensgeschichte Allans klar. Und auch hier tut sich der Autor in seinem phantastischen Erfindungsreichtum keinen Zwang an. Hat doch Allan z.B. so wichtige Politgrößen wie Franco, Mao Tse Tung, Churchill, Truman und sogar Stalin persönlich kennengelernt. Dass er als Selfmade-Sprengstoffexperte Robert Oppenheimer beim Bau der Atombombe behilflich ist und diese auch Stalin verschafft, ist Höhepunkt dieser dreisten Lügengeschichte, die in Schweden 2009 zum erfolgreichsten Buch des Jahres wurde. (Übers.: Wibke Kuhn)

Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach - und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.

Jonas Jonasson erzählt in seinem Bestseller von einer urkomischen Flucht und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war.

Jonasson, Jonas
Jonas Jonasson, geboren 1961 im schwedischen Växjö, arbeitete nach seinem Studium in Göteborg als Journalist und gründete später eine eigene Medien-Consulting-Firma. Nach 20 Jahren in der Medienwelt verkaufte er seine Firma und schrieb den Roman, über den er schon jahrelang nachgedacht hatte: "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand". Das Buch trat in Schweden eine regelrechte Allan-Karlsson-Manie los und wurde zu einem Weltbestseller. Auch die schwedische Verfilmung war international höchst erfolgreich. Im November 2013 erschien Jonassons zweiter Roman "Die Analphabetin, die rechnen konnte" in Deutschland und wurde sofort zum Nr.-1-Bestseller.
"Ein verrücktes, überbordendes Buch. 5 Sterne!" Stern
Mehr von Jonas Jonasson

Roman - Der Weltbestseller
PENGUIN VERLAG MÜNCHEN , 2019
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 14.10.2019.
11,00 €

Gekürzte Ausgabe, Lesung. 599 Min.
DHV DER HÖRVERLAG , 2019
CD
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 14.10.2019.
10,99 €

Gekürzte Ausgabe, Lesung. 600 Min.
DHV DER HÖRVERLAG
CD
  • Sofort lieferbar
20,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\