Mutterzunge

Erzählungen , Georg-Büchner-Preis 2022

  • Sofort lieferbar
14,00 €
inkl. MwSt.


»Wenn ich nur wüsste, wo ich meine Mutterzunge verloren habe«, fragt sich die Erzählerin in Emine Sevgi Özdamars Prosadebüt von 1990. Nach vielen Jahren in Berlin ist ihr das Türkisch, ihre erste Sprache, fremd geworden. Auf der Suche nach ihren Wurzeln verliebt sie sich in den Schriftgelehrten Ibni Abdullah, der sie in die »Großvaterzunge« Arabisch, die Sprache der »heiligen« Liebe und des Korans einführt. Und sie erzählt das Märchen vom armen türkischen Bauern, der ins ferne Deutschland gelangt und sich dort als Straßenkehrer wiederfindet - wie so viele seines Volkes, das sich in den sechziger und siebziger Jahren in die Dienstbotenkaste westdeutscher Großstädte verwandelt. Zuletzt sinkt in diesem klugen, souveränen und mit koboldhafter Ironie erzählten Buch sogar Ophelia von der Bühne ihres Heimatlandes zur Putzfrau eines deutschen Theaters hinab.


Emine Sevgi Özdamar wuchs in Istanbul auf, wo sie die Schauspielschule besuchte. Mitte der siebziger Jahre ging sie nach Berlin und Paris und arbeitete mit den Regisseuren Benno Besson, Matthias Langhoff und Claus Peymann. Sie übernahm zahlreiche Filmrollen und schreibt seit 1982 Theaterstücke, Romane und Erzählungen. Emine Sevgi Özdamar lebt in Berlin.
Mehr von Emine Sevgi Özdamar

Emine Sevgi Özdamar: Hamburger Gastprofessur für Interkulturelle Poetik. Vorlesungen und wissenschaftliche Beiträge
TRANSCRIPT,TRANSCRIPT VERLAG , 2023
Gebunden
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag im Juni 2023.
50,00 €

Roman | Georg-Büchner-Preis 2022
SUHRKAMP , 2023
Kartoniert/Broschiert
  • Noch nicht erschienen. Erscheint laut Verlag am 11.01.2023.
15,00 €

Roman | Georg-Büchner-Preis. Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2022 in der Kategorie Belletristik (Shortlist)
SUHRKAMP
Gebunden
  • Sofort lieferbar
28,00 €
  • Das könnte Sie auch interessieren
C:\Internet\bonifatius\web\www_media\