Stumme Erde
bv.-Empfehlung

Stumme Erde

Warum wir die Insekten retten müssen

HANSER
ArtikelNr.: 90-441778
MedienNr.: 609633
ISBN/EAN: 9783446272675
25,00 €
medienprofile-Rezension

Plädoyer für die Erhaltung der Biodiversität bei Insekten durch Arten- und Naturschutz.
Schätzungsweise 75 Prozent der Insektenbiomasse ist in den letzten fünfzig Jahren verlorengegangen, und auch die Biodiversität leidet bekanntermaßen unter einem massiven Artenschwund. Der bekannte britische Hummelspezialist und Naturschützer Goulson möchte mit seinem Buch, dessen Titel sich an den berühmten Weckruf "Der stumme Frühling" von Rachel Carson anlehnt, zur Rettung der Insektenvielfalt beitragen. Dazu setzt er zum einen auf den emotionalen Zugang ("Wunder der Insekten", Horrorvision einer Zukunft ohne Insekten), zum anderen auf solide Informationen über die ökologische und ökonomische Bedeutung der Gliedertiere. Im Zentrum stehen die vielfältigen Ursachen des Insektensterbens. Das Schlusskapitel analysiert realisierbare Maßnahmen zur Umsteuerung in eine insektenfreundlichere Welt und gibt Praxistipps für den Alltag. Dem Autor gelingt es, Begeisterung für eine oft unterschätzte Tiergruppe zu wecken und gleichzeitig komplexe Zusammenhänge anschaulich und fundiert anhand plastischer Beispiele zu erklären. Kurzporträts von verhaltensbiologisch besonders interessanten Arten runden diese wichtige Neuerscheinung ab, die allen Büchereien gerne empfohlen wird. Schade nur, dass der Verlag auf eine Visualisierung der besprochenen Insektenarten gänzlich verzichtet hat.
Verlagsinformation

<br />Kämpferisch, bezaubernd, eindringlich: Goulsons Opus magnum über die Bedeutung der Insekten. "Dieses Buch lässt Sie anders über unser Recht auf Herrschaft über den Planeten denken." Daily Telegraph<br /><br />Insekten mögen klein sein, aber sie verrichten die großen Arbeiten auf unserer Erde. Sie entsorgen Abfälle, bestäuben Pflanzen, ernähren unzählige Tierarten und bereichern die Welt mit ihrer vielgestaltigen Schönheit. Dennoch wird ihr Beitrag kaum wahrgenommen und Tag für Tag sterben hunderte Arten aus. Was bedeutet ihr Verschwinden für uns Menschen? <br />Dave Goulson zeichnet das Bild vom Aufstieg und Niedergang der Insekten. Wie kein anderer vermag er vorwegzunehmen, was genau passieren wird, sollte das Insektensterben nicht gestoppt werden. Ein Leben ohne Himbeeren und Schokolade ist sicherlich vorstellbar, globale Hungersnöte sind jedoch die ernste Folge des Insektensterbens. Wer "Stumme Erde" liest, wird Insekten mit anderen Augen sehen lernen und handeln.