• Sofort lieferbar
ARGON,ARGON SAUERLÄNDER AUDIO
CD
Uticha Marmon
Ungekürzte Ausgabe, Lesung. 328 Min.

Wenn aus Freunden Feinde werden ...
"Wer sich nicht wie ein Adler benimmt, wird ganz schnell zur Beute."
Das ist die Parole von Bo, Janniks älterem Bruder. Bo ist Janniks Vorbild, und er gibt die Geschichten vor, die Jannik und seine Freunde nachspielen. Anfangs sind ihre Spiele ...
  • Sofort lieferbar
FISCHER SAUERLÄNDER
Gebunden
Uticha Marmon

Jannik und Loni sind beste Freunde. Zusammen mit den anderen Kindern aus der Straße erleben sie die genialsten Abenteuer. Die Geschichten dafür gibt Bo vor, Janniks älterer Bruder. Doch irgendwann verändern sich ihre Spiele, denn Bo erfindet immer neue Regeln. Eine davon lautet: Loni ist anders....
  • Sofort lieferbar
VERLAG BARBARA BUDRICH
Kartoniert/Broschiert
Qualitative Fall- und Prozessanalysen 13
Birke Bull-Bischoff
Gruppendiskussionen mit Erzieherinnen

Das Buch widmet sich Perspektiven von Erzieher innen in so genannten integrativen Kindertagesstätten. Sie diskutieren über Ausgrenzung und Stigmatisierung in der eigenen pädagogischen Praxis, über "Kinder, die gehänselt werden". Mittels dokumentarischer Methode werden von der Autorin ...
  • Sofort lieferbar
TRANSCRIPT
Kartoniert/Broschiert
Edition Moderne Postmoderne
Ralf Rother
Heideggers Entpolitisierung der Politeia bei Levinas, Blanchot, Nancy und Derrida

Bis heute hält die Politische Philosophie an dem staatsphilosophischen Diktum einer in viele Staaten zerfallenden Welt fest, die stets Formen der Ausgrenzung und der Trennung hervorbringt. Ralf Rother thematisiert hingegen die Dekonstruktion des Politischen als eine Repolitisierung des ...
  • Sofort lieferbar
EPUBLI
Kartoniert/Broschiert
Wiltrud Weltzer

Er gehört zu den Menschen, die es nicht geben sollte. Davon ist Dominic fest überzeugt. Hass und Erniedrigung durch seine Halbschwester Meike lassen ihn das glauben und zum Außenseiter werden.
  • Titel neu aufgenommen. Noch nicht am Lager.
HINSTORFF
Gebunden
Daniel K. W. Trepsdorf
Eine Geschichte vom Anderssein, über Freundschaft und das Entdecken von Gemeinsamkeiten

Mit Sprache Ausgrenzung und Mobbing überwinden.
Der Clou: Alles läuft zunächst einmal über die Sprache selbst. Denn im Haus, wo alle Buchstaben wohnen, werden die Umlaute und das Eszett ausgegrenzt und gemobbt. Sie sind "irgendwie komisch" und gehören nicht richtig zum ABC dazu. Das ...
  • Sofort lieferbar
EAGLE BOOKS
Kartoniert/Broschiert

Dieses Buch ist eine Fundgrube für die Arbeit von Therapeuten, Beraterinnen, künstlerischen und poli-tischen Aktivisten sowie Sozialarbeiterinnen.
Es beschreibt ein faszinierendes Unterfangen: eine kollektive Heldenreise, ermöglicht von der EU-Institution Erasmus+. Auf Initiative von ...
  • Sofort lieferbar
LAMBERTUS-VERLAG
Package, Bundle
Mit E-Book

Zentrale Prozesse der Einteilung und Aufteilung, die die Gesellschaft strukturieren und zu weitgehend legitimierten Ausgrenzungsverhältnissen führen, sind sowohl struktureller als auch individueller Art. Dienste und Angebote werden an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit gebracht oder ihr ...
  • Sofort lieferbar
HELMER
Kartoniert/Broschiert
Ausgrenzungsstrategien im 19. und 20. Jahrhundert

Als menschenverachtende gesellschaftliche Ausgrenzungsstrategien haben Antisemitismus und Antifeminismus jeweils für sich betrachtet eine lange und besonders im Fall des Ersteren düstere Geschichte. Vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart lässt sich jedoch aufzeigen, dass beide politischen ...
  • Sofort lieferbar
SPRINGER FACHMEDIEN WIESBADEN,SPRINGER, BERLIN
Kartoniert/Broschiert
Lukas Richter
Über die Lebenssituation von als arm und alt adressierten Menschen

Die Arbeit analysiert die Lebenslagen von als arm und alt adressierten Menschen. Sie nimmt die Armutskonzeption von Simmel zum Ausgangspunkt, welche den Armen als eine im gesellschaftlichen Kontext produzierte Kategorie begreift. Mittels interpretativer Analysen von Interviews mit ...
  • Sofort lieferbar
TECTUM-VERLAG
Kartoniert/Broschiert
Karin Weingartz-Perschel
Die intellektuelle Erfahrung des Mangels

Niemand hat von Kindheit an den Wunsch, Intellektueller oder Intellektuelle zu werden. Dies geschieht im Laufe des Lebens früher oder später, und man weiß nicht genau, warum. Intellektuelle sind es, die das Denken der Epoche, in der sie leben, besonders sensibel aufnehmen, hinterfragen, ...
  • Sofort lieferbar
S. FISCHER
Gebunden
Ferda Ataman

Deutsche heißen Günter und Gaby, aber eben auch Fatma und Fatih
Die Art, wie wir über Migration, Geflüchtete und Integration reden, zeigt: Wir haben ein Wahrnehmungsproblem. Wir tun so, als könnten wir ernsthaft entscheiden, ob wir Migranten im Land haben wollen oder nicht, und wenn ja, ...