Bad News

Roman

  • Sofort lieferbar
19,90 €
inkl. MwSt.
medienprofile-Rezension
Katalogisat
medienprofile-Rezension

Statt journalistisch mitgestalten zu dürfen, wird der Journalist M. vom Chefredakteur manipuliert.
Als der erfolgreiche junge Journalist M. vom Chefredakteur der wichtigsten Wochenzeitung des Landes angeworben wird, fühlt er sich geschmeichelt und sagt den Job zu. Doch der entpuppt sich als schwierig: M. ist kein Mitbestimmer, sondern muss Entscheidungen von Chefredakteur T. hinnehmen oder gar verteidigen und die Zeitung entwickelt sich unter T.s Führung mehr und mehr zu einem äußerst konservativen Blatt, dessen Berichterstattung unter anderem den Muslimen in der Stadt gegen den Strich geht. Sie "gewinnen" den jungen Damir für ein Attentat auf die Redakteure der Zeitung. - Stilsicher und pointiert geschriebene Gesellschafts- und Medienkritik vor dem Hintergrund des Irakkrieges, jedoch auch auf aktuelle gesellschaftliche Diskussionen zutreffen. Bei aller sprachlichen Stärke bleiben die Figuren merkwürdig blass und überzeugen nicht. Für ausgebaute Belletristikbestände.

Ein junger Journalist macht Karriere bei einer Wochenzeitung und gerät in den Sog des schillernden, diabolischen Chefredakteurs - mit lebensbedrohlichen Folgen. Anfangs versucht M. den nationalkonservativen Furor seines Chefs mit Humor zu nehmen, zumal der smarte Blattmacher dabei brillant und originell vorgeht. Zunehmend irritiert stellt M. fest, dass er in seiner neuen Position kaum etwas entscheiden darf und auch noch den Sündenbock für seinen Chef und dessen Umstrukturierungspläne spielen soll. Irritiert ist allerdings nicht nur M., sondern auch eine Gruppe radikaler Muslime, die die Hetze gegen Ausländer satt hat. Jemand soll dafür bezahlen. Ein temporeicher und scharfsinniger Thriller über die Manipulation und Stimmungsmache in Medien und Gesellschaft.

Bruno Ziauddin, geboren 1965, ist Journalist, Buchautor sowie Dozent an der Schweizer Journalistenschule in Luzern. Der Sohn eines indischen Ingenieurs und einer Schweizer Krankenpflegerin ist in Zürich aufgewachsen. Für seine Texte, die unter anderem in der "Weltwoche", im "Süddeutschen Magazin" und auf "Spiegel Online" erschienen sind, wurde er mit mehreren Preisen ausgezeichnet.
Mehr von Bruno Ziauddin

Wie ich zu fünf Tanten, 34 Cousins und einem neuen Namen kam
ROWOHLT TB.
Kartoniert/Broschiert
  • Sofort lieferbar
9,95 €
  • Das könnte Sie auch interessieren