Weltwunder

Ravensburger Buchverlag , 2015
Kartoniert/Broschiert, Spiralbindung
Wieso? Weshalb? Warum? - Profiwissen Bd.8
3. Aufl., 56 S., m. zahlr. farb. Illustr. u. Fotos sowie Ausklapp-S.
Abmessung: 233 mm x 299 mm x 13 mm
Ab 8
ArtikelNr.: 90-172400
MedienNr.: 398101
ISBN/EAN: 9783473327232
  • Sofort lieferbar
14,99 €
inkl. MwSt.
Artikel merken
medienprofile-Rezension
Katalogisat

Ihre Vorteile


  • Einbindeservice für Büchereien
  • Katalogisat
  • sicher Bezahlen
  • versandkostenfreie Lieferung in Deutschland für Büchereien
    oder ab 15 € Bestellwert
    Übersicht Versandkosten
Haben Sie Fragen?
Unser Kundenservice hilft gerne weiter:
TEL. 0228 / 7258-0

Produkt empfehlen:
medienprofile-Rezension

Ansprechende Entdeckungsreise durch die Weltwunder unserer Erde früher und heute.
Nach den sieben antiken Weltwundern, den sieben Weltwundern aus der Neuzeit (wie z.B. das Kolosseum in Rom) folgen die sieben Weltwunder der modernen Welt, z.B. der Panamakanal, der CN-Tower oder der Eurotunnel. Anschließend werden noch die sieben Weltwunder der Natur vorgestellt z.B. die Halong-Bucht oder der Tafelberg bei Kapstadt. - Umfassendes Sachwissen in übersichtlich gegliederten Textblöcken, ausklappbare Entdeckerseiten, hervorragende Fotos und aussagekräftige Illustrationen erleichtern die Informationsaufnahme. Farblich abgesetzt finden sich Vorschläge für Experimente zum Selbermachen, Spezialwissen, Interviews und verblüffende Fakten. - Ein absolut abwechslungsreiches und informatives Buch aus der Reihe: "Wieso? Weshalb? Warum? : Profiwissen", das man so schnell nicht aus der Hand legt. Für alle Büchereien sehr empfehlenswert.
Die Pyramiden von Gizeh gehören zu den ältesten noch erhaltenen Bauwerken der Menschheit und sind eines der sieben Weltwunder der Antike. Doch längst haben sich andere Wunder hinzugesellt: die sieben Weltwunder der Neuzeit, die sieben Weltwunder der Moderne und die sieben Weltwunder der Natur. Zum Wundern und Staunen lädt auch dieser Band ein, etwa über eine geheimnisumwitterte Ruinenstadt in Peru, einen Wolkenkratzer in New York oder das größte Korallenriff der Erde.
Sabine Lipan wird 1958 in Bielefeld geboren. "Ich kam zur Welt und sie gefiel mir gut, also beschloss ich zu bleiben", sagt Sabine Lipan über sich selbst. Diese Lebensfreude und sprudelnde Optimismus bleiben ihr ein Leben lang erhalten und sind auch ihren Büchern inhärent.Schon als kleines Kind liebt es Sabine Lipan, Texte in jedweder Form zu lesen: sie liest Bücher, Zeitungen, Rezepte, Gebrauchsanweisungen der Bohrmaschine ihres Vaters oder das Dr. Oetkers Schulkochbuch. Die Affinität zu Büchern motiviert Sabine Lipan, Deutschlehrerin zu werden. Doch während des fleißigen Interpretierens fremder Texte wird ihr immer mehr bewusst, dass sie viel lieber selbst schreiben möchte. So beendet sie zwar das Lehramtstudium mit dem zweiten Staatsexamen, ist aber nur kurze Zeit als Lehrerin tätig. Stattdessen schreibt sie Texte in den unterschiedlichsten Berufszweigen: Sie beginnt als Redakteurin einer kleinen Kulturzeitung, ist danach freie Journalistin bei einer Tageszeitung, übt sich imkreativen Schreiben als Werbetexterin, ist als Öffentlichkeitsreferentin für ein Umweltzentrum, eine Big Band und ein Weiterbildungsinstitut tätig und schreibt schließlich Reden für Politiker und soziale Institutionen. Eines Sonntagmorgens jedoch landen auf dem Regal meines Sohnes kleine Außerirdische, sagt Sabine Lipan, das ist der Beginn ihrer Karriere als Kinderbuch-autorin. In ihrer Freizeit genießt es Sabine Lipan, an der Nordsee zu campen. Sie freut sich, sonntags mit ihrem Mann am Küchentisch zu diskutieren und einen Sohn zu haben, der Gitarrist werden will. Sabine Lipan liebt Bäume und sie liebt das Leben und es gibt nur Weniges, was sie nicht mag: Graupensuppe und dicke Bohnen.